Wissen Sie, was Homöopathie ist und warum?

Wissen Sie, was Homöopathie ist und warum?

Homöopathie ist ein medizinisches System, das auf der Überzeugung basiert, dass der Körper sich selbst heilen kann. Diejenigen, die es praktizieren, verwenden kleine Mengen natürlicher Substanzen wie Pflanzen und Mineralien und glauben, dass dies den Heilungsprozess anregt. Die Homöopathie wurde Ende des 18. Jahrhunderts in Deutschland entwickelt.

Nutzen Sie den persönlichen Service von iQuilibrio!

Wie funktioniert Homöopathie?

Ein Grundgedanke der Homöopathie ist „Gleiches heilt Ähnliches“. Mit anderen Worten: Etwas, das bei einem gesunden Menschen Symptome hervorruft, kann in einer sehr geringen Dosis eine Krankheit mit ähnlichen Symptomen behandeln. Dies dient dazu, die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zu aktivieren.

Rote Zwiebeln zum Beispiel lassen einem die Augen tränen. Deshalb wird es in homöopathischen Mitteln gegen Allergien eingesetzt. Zur Behandlung anderer Beschwerden werden Giftefeu, weißes Arsen, ganze Bienen und ein Kraut namens Arnika eingesetzt.

  • „Gleiches heilt Ähnliches“: Die Vorstellung, dass eine Krankheit durch eine Substanz geheilt werden kann, die bei gesunden Menschen ähnliche Symptome hervorruft.
  • „Gesetz der Mindestdosis“ – die Vorstellung davon, wie viel unerheblichdie Dosis des Arzneimittels, größerSeine Wirksamkeit Viele homöopathische Produkte sind so verdünnt, dass kein einziges Molekül der ursprünglichen Substanz übrig bleibt.

Homöopathie – Wie werden Medikamente hergestellt?

Homöopathische Ärzte (auch „Homöopathen“ genannt) schwächen diera Inhaltsstoffe durch Zugabe von Wasser oder Alkohol ab. Anschließend rühren sie die Mischung im Rahmen eines Prozesses namens „Potenzierung“ um. Sie glauben, dass dieser Schritt die heilende Essenz überträgt. Homöopathen glauben auch, dass das Arzneimittel umso wirksamer ist, je niedriger die Dosis ist. Tatsächlich enthalten viele dieser Medikamente keine Moleküle der ursprünglichen Substanz mehr. Es gibt sie in verschiedenen Formen, beispielsweise als Zuckerkügelchen, flüssige Tropfen, Cremes, Gele und Lutschtabletten.

Nutzen Sie den persönlichen Service von iQuilibrio!

Behandlungen sind „individuell“ oder auf jede Person zugeschnitten: Es ist üblich, dass verschiedene Menschen mit derselben Erkrankung unterschiedliche Behandlungen erhalten. Die Homöopathie verwendet ein anderes diagnostisches System, um Menschen Behandlungen zuzuordnen, und erkennt unterschiedliche Muster klinischer Anzeichen und Symptome. von denen der Schulmedizin.

Während Ihrer Beratung wird Ihnen ein Homöopath eine Reihe von Fragen zu Ihrer geistigen, emotionalen und körperlichen Gesundheit stellen. Sie verschreiben Ihnen das Medikament, das für alle Ihre Symptome am besten geeignet ist. Anschließend legen sie die Behandlung für Sie fest.

Sie können homöopathische Mittel auch rezeptfrei in Apotheken und Reformhäusern kaufen. Die Dosierung und Qualität dieser Produkte hängt vom Hersteller ab.

Welche Erkrankungen behandelt die Homöopathie?

Es wird bei einer Vielzahl leichter Gesundheitszustände eingesetzt, darunter auch bei einigen chronischen Erkrankungen:

  • Allergien
  • Migräne
  • Depression
  • Chronische Müdigkeit
  • rheumatoide Arthritis
  • Reizdarmsyndrom
  • Prämenstruelles Syndrom

Es kann auch bei kleineren Problemen wie Prellungen, Kratzern, Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Husten und Erkältungen eingesetzt werden.

Homöopathie – Wichtige Punkte, die es zu beachten gilt

Eine umfassende Beweisprüfung durch den National Health and Medical Research Council der australischen Regierung aus dem Jahr 2015 kam zu dem Schluss, dass es keine glaubwürdigen Beweise dafür gibt, dass Homöopathie bei irgendeinem Gesundheitszustand wirksam ist.

Homöopathie ist ein umstrittenes Thema. Mehrere der Schlüsselkonzepte, die der Theorie der Homöopathie zugrunde liegen, stimmen nicht mit den grundlegenden wissenschaftlichen Konzepten überein, wie wir sie verstehen. Beispielsweise können homöopathische Präparate so verdünnt sein, dass eine Substanz, die als „Wirkstoff“ gilt, unermesslich wird, was große Herausforderungen für die gründliche Forschung an solchen Produkten darstellt. Neuere Forschungen haben jedoch damit begonnen, die physikalischen Eigenschaften dieser Präparate zu untersuchen, um festzustellen, ob es möglich sein wird, sie in Zukunft zu charakterisieren.

Verwenden Sie keine homöopathischen Arzneimittel. bei lebensbedrohlichen Krankheiten wie Asthma, Krebs und Herzerkrankungen oder in Notfällen. Sie sollten es auch nicht anstelle von Impfungen verwenden. Einige homöopathische Produkte, sogenannte „Nosoden“, werden als Alternative zu Impfstoffen vermarktet, es gibt jedoch keine Untersuchungen, die ihre Wirksamkeit belegen.

  • Verwenden Sie die Homöopathie nicht als Ersatz für eine bewährte konventionelle Behandlung oder verschieben Sie den Besuch bei einem Arzt aufgrund eines medizinischen Problems.
  • Wenn Sie erwägen, ein homöopathisches Produkt zu verwenden, nehmen Sie es zu Ihrem Arztbesuch mit. Ihr Arzt kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob das Produkt das Risiko von Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln birgt.
  • Befolgen Sie die empfohlenen herkömmlichen Impfpläne für Kinder und Erwachsene. Verwenden Sie homöopathische Produkte nicht als Ersatz für herkömmliche Impfungen.
  • Frauen, die schwanger sind oder stillen, oder Presenten, die erwägen, ein Kind mit Homöopathie zu behandeln, sollten ihren Arzt (oder den des Kindes) konsultieren.
  • Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit: Sprechen Sie mit Ihren Gesundheitsexperten über alle komplementären Gesundheitsansätze, die Sie anwenden. Gemeinsam können Sie fundierte und gemeinsame Entscheidungen treffen.

Homöopathie kann Ihnen helfen, Krankheiten und Symptome zu verbessern, sie sollte jedoch keine medizinische Behandlung ersetzen und sollte als Komplementärmedizin eingesetzt werden, d. h. zusätzlich zu traditionellen Arzneimitteln kann der Einsatz von Homöopathien Heilmittel verbessern und beschleunigen. Bei den Behandlungen sollten Sie auf jeden Fall immer einen Arzt aufsuchen und sich über die Anwendung dieser Art von Medikamenten informieren.

Nutzen Sie den persönlichen Service von iQuilibrio!

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Wissen Sie, was Homöopathie ist und warum?

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Wissen Sie, was Homöopathie ist und warum?

  Wissen Sie, was Homöopathie ist und warum?

  Wissen Sie, was Homöopathie ist und warum?

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Tarot

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Tarot