Wie man eine Wassermelone pflückt, schneidet und einfriert

Wie man eine Wassermelone pflückt, schneidet und einfriert

Eine gute Wassermelone ist die Süßigkeit, die an heißen Sommertagen Durst und Hunger stillt. Wenn Sie sich jedoch für überreife, spröde oder grüne und langweilige Wassermelonen entscheiden, kann dies frustrierend sein.

Wir haben alle schon einmal eine schlechte Wassermelone mit nach Hause gebracht, aber mit ein wenig Anleitung können wir solche Enttäuschungen vermeiden. Das müssen Sie wissen, um eine köstliche Wassermelone zuzubereiten.

Wie wählt man eine Wassermelone aus?

Überprüfen Sie den Vorbau: Der Teil, an dem sich früher der Stiel befand, ist braun oder grün. Braun bedeutet, dass es genug Zeit hatte, am Rebstock zu reifen. Grün bedeutet, eine weitere Wassermelone zu pflücken, weil sie zu früh gepflückt wurde.

Überprüfen Sie die Shell: Es sollte nicht glänzen, und wenn es Spinnweben und hellbraune, wellige Narben hat, umso besser! Spinnennetze sind ein Zeichen von Süße, ebenso wie braune Flecken (diera runden, festen Narben, nicht zu verwechseln mit blauen Flecken oder weichen Stellen, die durch grobe Behandlung entstehen).

Überprüfen Sie den „Bauch“ und sehen Sie, ob er einen gelben Fleck hat: Dies weist darauf hin, dass er auf dem Feld, am Rebstock und in der Sonne gereift ist, so wie es die Natur vorgesehen hat. Die Feldflecken variieren von weiß bis gelb, wobei die reifsten Wassermelonen die meisten gelben Feldflecken aufweisen.

Überprüfen Sie das Gewicht: Eine gute Wassermelone fühlt sich für ihre Größe schwer an und gibt etwas nach, wenn man sie (leicht) zusammendrückt. Eine steinharte Wassermelone ist noch nicht reif.

Spielen und hören: Wenn es tief und hohl klingt, ist es wahrscheinlich voller Wasser und köstlich saftig. Eine flach klingende Wassermelone sollte vermieden werden.

So lagern Sie Wassermelone

Eine ganze Wassermelone hält sich ohne Kühlung etwa eine Woche und im Kühlschrank zwei Wochen. Bewahren Sie Stücke oder Scheiben in einem luftdichten Behälter auf. Im Kühlschrank sind sie bis zu einer Woche haltbar. Wenn Sie die Wassermelone halbieren oder 1/4 schneiden, wickeln Sie sie fest ein und lassen Sie sie zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren und in Stücke schneiden.

Wie man eine Wassermelone einfriert

Wenn Sie Wassermelonen einfrieren, achten Sie darauf, die gefrorenen Stücke nur für Dinge wie Smoothies zu verwenden. Wenn gefrorene Wassermelonen auftauen, werden sie matschig und schmecken nicht so gut wie frische Wassermelonen.

Schneiden Sie die Wassermelone in Stücke und verteilen Sie sie auf einem Backblech. Legen Sie das Backblech in den Gefrierschrank, bis die Stücke fest sind. Füllen Sie sie in einen Beutel, entfernen Sie so viel Luft wie möglich, verschließen Sie ihn und stellen Sie ihn in den Gefrierschrank.

Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel Wie man eine Wassermelone pflückt, schneidet und einfriert

und alles rund um das Kochen, die Zubereitung von Desserts und alle Arten von Rezepten gefallen

 Wie man eine Wassermelone pflückt, schneidet und einfriert

  Wie man eine Wassermelone pflückt, schneidet und einfriert

  Wie man eine Wassermelone pflückt, schneidet und einfriert

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rezept

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: