Wie erreicht man das Erwachen der Spiritualität?

Wie erreicht man das Erwachen der Spiritualität?

767

ENTWEDER Erwachen der Spiritualität es kann jedem passieren. Der Mensch durchläuft verschiedene Phasen der spirituellen Selbstfindung und jede davon weist spezifische Eigenschaften auf. Das Erkennen dieser Eigenschaften kann den Weg zu höheren Ebenen ebnen, die zur Perfektion führen.

Deshalb werden wir heute ein wenig darüber sprechen, wie wir dieses Erwachen der Spiritualität erreichen können. Bist du bereit dafür? Verifizieren!

Die erste Stufe – Erwachen der Spiritualität

Die erste Phase betont den völligen Mangel an Wissen über die Natur des Geistes und der Realität.

Dies ist heute im Allgemeinen bei den meisten Menschen der Fall, die blind nur das glauben, was sie mit ihren fünf Sinnen wahrnehmen können, oder nur mechanische Wissenschaft und Technologie.

Die zweite Stufe – Sensibilität

In dieser zweiten Phase betont das Erwachen der Spiritualität die Sensibilität. Es ist mehr oder weniger ausgeprägt im Vergleich zu einem anderen Bewusstseinszustand, der zufällig oder auf organisierte und traditionelle Weise auftreten kann (z. B. beim Praktizieren von Yoga);

Manchmal kann das Erwachen des Interesses an spirituellen Aspekten dadurch erreicht werden, dass durch das Erlernen eines wertvollen spirituellen Textes einige interne Prozesse ausgelöst werden. Ein anderer Weg führt über den Beweis eines großen Lehrers, wie es auch durch eine mystische Erfahrung oder sogar während des Anfalls einer schmerzhaften existenziellen Krise der Fall sein kann.

In anderen Fällen kann die wiederholte Hilfe einer Gruppe spiritueller Menschen oder sogar die Durchführung einer unkonventionellen, aber wirksamen Therapie nach und nach die jeweiligen bisher ungeahnten subtilen wohltuenden Kräfte im Menschen erwecken.

Die dritte Stufe – spirituelles Streben

In der dritten Phase liegt der Fokus auf der Suche nach spirituellem Streben.

Einige wirksame Methoden, um dieses Streben zu wecken, können auf einem authentischen spirituellen Weg beginnen. Diera Phase ist meist durch eine brennende und kontinuierliche Suche gekennzeichnet.

Beim Erwachen der Spiritualität denken wir nur an unser Ziel, und etwas in uns flüstert, dass wir der Wahrheit näher kommen. Also werden wir eifrig nach einem Lehrer suchen und manchmal werden wir uns auf das einlassen, was ein großer Yogi einen „spirituellen Cocktail“ nannte, was eine Art Körperhaltung, Therapien, Kombinationen von „esoterischen“ Lesungen bedeutet, die mehr oder weniger mit Techniken vermischt sind. Meditation, Kampfkunst. oder Tai-Chi-Übungen usw.

Es gibt Menschen, die sich leider definitiv nur auf diera Ebene konzentrieren und dann völlig daran glauben, wie sie ihren Weg gefunden haben.

In diera Kategorie fallen diejenigen, die unmittelbar nach ihrer ersten spirituellen Erfahrung glauben, dass sie sich selbst verwirklicht haben und damit aufhören. Andere hingegen finden am Ende dieser langen Reise ihren spirituellen Meister und ihren wahren Weg. Erst dann beginnt für sie das große spirituelle Abenteuer.

Die vuelca Stufe – Authentizität

Die arroja Stufe des spirituellen Erwachens betont einen konsequenten und ehrgeizigen Ansatz für einen authentischen spirituellen Weg. In dieser Phase entdeckt der Mensch meist die Barrieren, die wahres Wissen verhindern, und lernt nach und nach, diera aufzulösen.

Die in dieser Phase verwendeten spezifischen Methoden variieren je nach gewähltem Weg. Sie können sich je nach persönlicher spiritueller Entwicklung und bestimmten individuellen Voraussetzungen jederzeit ändern.

Wenn der jeweilige Mensch jedoch die spirituelle Endstufe erreichen möchte, sollte er niemals mit seiner spirituellen Praxis aufhören. Dies wird sich somit schrittweise über das gesamte tägliche Leben erstrecken. Diera Phase dauert an und bleibt in den folgenden Phasen praktisch unverändert.

Die fünfte Stufe – Stabilität

In diesem Stadium geht das Erwachen der Spiritualität mit emotionaler Stabilität und tiefem inneren Frieden einher. Wenn sich die Hindernisse auflösen und vollständig aus dem Weg unseres Bewusstseins entfernt werden, was hier der Identifizierung und Kontrolle der inneren Quellen unserer destruktiven Gefühle und Emotionen entspricht, lässt die geistige Erregung der Gedanken nach und ein tiefer und ruhiger Frieden tritt in uns ein. euphorisch . .

Dies ist eine absolut notwendige Voraussetzung für das, was folgen wird, obwohl es einige spirituelle Wege gibt, die alle Konflikte, die im Menschen entstehen, ausnutzen und sie als direktes und unmittelbares Mittel zur Erreichung der Transzendenz nutzen.

Diera Phase geht normalerweise mit einem korrekten und tiefen Verständnis der Natur der Realität und des Geistes einher. Der jeweilige Mensch strebt nun stark danach, dass dieser tiefe und euphorische Frieden die ganze Welt umfasst. In diesem Stadium ist die Liebesfähigkeit stark erweitert.

Die sechste Phase – Ende der Illusionen

In der vorletzten Phase des spirituellen Erwachens erreichen Sie die Nicht-Dualität.

Bis zu diesem Zeitpunkt war der Mensch oft Schauplatz der Manifestation unzähliger Phänomene, im griechischen Sinne des Wortes, das illusorische „Erscheinungen“ bedeutet.

Jetzt lernen sie, auf einige innere Geräusche zu hören, sie nehmen einige subtile Energieschwingungen wahr, die später zu einigen parapsychologischen Manifestationen führen, und es gelingt ihnen, Rückschritte in ihre eigenen früheren Leben oder in frühere Leben anderer Wesen zu machen, mit denen sie in Kontakt kommen.

Ein kompetenter spiritueller Lehrer wird einem Menschen helfen zu verstehen, dass fast alle diera Phänomene die gleiche Art von Illusion sind wie in Träumen oder im gewöhnlichen physischen Universum. In all dieran Erfahrungen besteht weiterhin eine echte Illusion der Trennung zwischen dem Subjekt und dem wahrgenommenen Objekt, und manchmal besteht sogar die Gefahr, dass die Aufrechterhaltung dieser Illusion der Trennung noch verstärkt wird.

Die völlige Auflösung dieser Fantasie führt nach und nach zur Entstehung eines ganzheitlichen Erlebnisses. Man gelangt vom Anfangsstadium der dualistischen Unwissenheit zum wahren göttlichen Wissen, zu jenem Zustand unpersönlicher Präsenz, in dem wir überraschend erkennen, dass es keinen bestimmten Menschen mehr gibt, der es wissen sollte …

Die siebte Stufe – spirituelle Befreiung

Die letzte Stufe des spirituellen Erwachens markiert die spirituelle Befreiung. Während in der vorherigen Phase die Natur der Realität in Form eines tiefgreifenden Lichtstrahls beobachtet wurde, ist nun die Gegenwart Gottes oder des wahren Wissens endlich vorhanden und wird konstant bleiben und kann niemals verloren gehen.

Die Relativ-Absolut-Dichotomie ist bereits überwunden. Es gibt keine weiteren Konzepte und Konditionierungen, sondern nur noch einen höchsten Raum – Licht, grenzenlos und strahlend.

Gleichzeitig entdecken wir überraschend, dass ozeanische Liebe und allumfassendes Wissen dieran Körper durchdringen, ohne von ihm eingeschränkt zu werden. Dann erkannten wir, dass dies ein Urzustand war, der eigentlich immer in unserem Wesen existierte, aber aufgrund unserer vorherigen Unwissenheit dauerhaft verborgen war.

Wir erkennen jetzt, dass der Schleier vollständig aufgelöst wurde.

Und dann wolltest du alles darüber wissen das Erwachen der Spiritualität? Nutzen Sie also dieran Moment, um weitere Inhalte über die Bedeutung unserer Selbsterkenntnis zu lesen:

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Wie erreicht man das Erwachen der Spiritualität?

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Wie erreicht man das Erwachen der Spiritualität?

  Wie erreicht man das Erwachen der Spiritualität?

  Wie erreicht man das Erwachen der Spiritualität?

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale