Wie berechnet man den durchschnittlichen Aktienkurs?

Wie berechnet man den durchschnittlichen Aktienkurs?


Für einige Anleger kann die Berechnung des durchschnittlichen Aktienkurses verwendet werden, um den richtigen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten zu ermitteln. Dieses Konto ist jedoch noch wichtiger für diejenigen, die diera Art von Investitionen mit variablem Einkommen in der Einkommensteuer angeben, da die Registrierung im Bundesfinanzamt zu diesem Durchschnittswert erfolgt.

Um mit der Berechnung des Durchschnittspreises zu beginnen, müssen Sie die Kosten und das Volumen Ihres Vermögens ermitteln. Alle diera Informationen finden Sie in Ihren Handelsnotizen auf Ihrer Brokerage-Plattform.

Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie den durchschnittlichen Aktienkurs berechnen.

Wichtig: Die folgenden Informationen sollen Ihnen bei der Suche nach Informationen helfen. Suchen Sie im Zweifelsfall einen qualifizierten Buchhalter oder Fachmann auf, der Sie bei Ihrer Rücksendung unterstützt.

Wie hoch ist der Durchschnittspreis einer Aktie?

Der Medianpreis (PM) ist eine Berechnung, mit der der Durchschnittspreis ermittelt wird, den ein Anleger beim Kauf eines bestimmten Vermögenswerts an der Börse zahlt. Diera Berechnung wird durchgeführt, da es üblich ist, dass eine Person im Laufe der Zeit mehrere Käufe derselben Aktie tätigt. Und diera Investitionen werden zu unterschiedlichen Preisen getätigt.

Durch die Berechnung des Durchschnittspreises kann unter Berücksichtigung aller durchgeführten Kaufvorgänge ermittelt werden, wie viel für jede dieser Aktien gezahlt wurde.

Der durchschnittliche Aktienkurs wird auch zur Abgabe der jährlichen Einkommensteuererklärung herangezogen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Beispiel.

Wie berechnet man den Durchschnittspreis einer Aktie?

Um eine Aktie in Ihrem IR zu deklarieren, ist es wichtig, den Durchschnittspreis der Vermögenswerte zu berechnen. Um mit dieser Berechnung beginnen zu können, müssen Sie die Betriebskosten und das Volumen Ihres Betriebs kennen.

Sammeln Sie für die Berechnung die folgenden Informationen für jede erworbene Aktie, getrennt nach erworbenem Vermögenswert, mit den folgenden Informationen:

  • Volumen der Aktien, die Sie bei jedem Kauf gekauft haben (Unterscheidung von Day-Trades und Swing-Trades);
  • Der Stückpreis der Aktie bei jedem Vorgang;
  • Die Gesamtzahl der Aktien, die Sie besitzen;
  • Die Gesamtkosten für den Erwerb dieser Aktien (z. B. einschließlich Maklergebühren und Börsentransaktionsgebühren).

Nehmen wir ein Beispiel: Wenn Sie im Monat zweimal eine Aktie gekauft haben, multiplizieren Sie die Anzahl der Aktien mit dem Preis und addieren Sie die Gebühren.

Zum Beispiel:

1. Kauf: 200 Aktien zu 14 BRL (200 x 14 BRL) = 2.800 + 10 BRL (Gebühren) = 2.810 BRL.

2. Kauf: 300 Aktien zu 15 BRL (300 x 15 BRL) = 4.500 + 10 BRL (Gebühren) = 4.510 BRL.

Gesamtzahl der Aktien: 500 (200 + 300). Berechnen wir nun die durchschnittlichen Kosten.

(2.800 + 10) + (4.500 + 10) / 500 = 14,64 BRL (Durchschnittspreis)

Daher beträgt in diesem Beispiel der durchschnittliche Aktienkaufpreis 14,64 R$.

Was passiert, wenn ich alle meine Aktien im selben Jahr verkaufe? Wie ist die Berechnung?

Selbst wenn Sie alle Ihre Anteile verkaufen, hat dies keinen Einfluss auf den durchschnittlichen Kaufpreis der Vermögenswerte.

Dies liegt daran, dass bei der Abrechnung mit Einnahmen nur die Beträge der Einkäufe in die Berechnung des Durchschnittspreises einbezogen werden sollten und nicht die Verkäufe. Der Verkaufswert wirkt sich auf die Berechnung des Kapitalgewinns aus, hat jedoch keinen Einfluss auf die durchschnittlichen Kosten pro Aktie.

Durchschnittlicher Aktienkurs als Anlagestrategie

Viele Anleger entscheiden anhand der Durchschnittspreisberechnung, ob sie neue Aktien kaufen oder nicht. In der Praxis funktioniert das so: Wenn eine Aktie auf dem Markt an Wert verliert, kauft die Person mehr Mengen dieses Vermögenswerts, um den Durchschnittspreis zu senken.

Sehen Sie sich ein praktisches Beispiel an. Stellen Sie sich vor, Sie hätten 100 Aktien gekauft und dafür 20 R$ pro Vermögenswert bezahlt. Der Durchschnittspreis betrug hier 20 R$.

Nach einer Weile sinkt der Aktienkurs auf 18 R$. Dann entscheiden Sie sich, ein weiteres Los von 100 Aktien zu kaufen.

Mittlerweile ist der Durchschnittspreis auf 19 R$ gesunken, liegt aber immer noch über dem Wert der Aktie, die in diesem Fall 18 R$ kostet.

Bei einem solchen Handel geht der Anleger Risiken ein, indem er den Durchschnittspreis als Grundlage für seine Entscheidungen heranzieht. Wenn diera Long-Aktien weiter fallen, werden Sie mehr Aktien und damit mehr Verluste haben.

Die Alternative besteht darin, sich auf gute Unternehmen zu konzentrieren

Für NuInvest-Analyst Murilo Breder ist diera Strategie nicht immer eine gute Idee. Ihm zufolge glauben viele Anleger, dass eine Senkung des durchschnittlichen Investitionspreises gleichbedeutend mit dem Kauf billiger Vermögenswerte sei, und das sei nicht immer der Fall.

In vielen Fällen hat die Abwertung von Aktien eine reale Ursache, nämlich eine Veränderung der sogenannten Fundamentaldaten des Unternehmens. Dies bedeutet, dass sich einige für das Unternehmen sehr wichtige Faktoren geändert haben, wie z. B. die Finanzergebnisse, die Höhe der Verschuldung, die wirtschaftlichen Aussichten usw.

Wenn der Anleger diera Änderungen ignoriert und weiterhin Vermögenswerte kauft, um den Durchschnittspreis zu senken, riskiert er, Geld zu verlieren.

Aus diesem Grund ist es für Breder notwendig, den Fokus der Investitionen auf Aktien guter Unternehmen zu legen.

„Investoren sollten über die Möglichkeit nachdenken, alle ihre Aktien zurückzukaufen. Würden Sie die gleichen Aktien zu den heutigen Preisen kaufen? Wenn die Antwort „Ja“ lautet, können Sie sich für den Kauf der Aktien entscheiden. Aber nicht nur, um den Durchschnittspreis zu senken.

Wichtig: Die oben genannten Informationen sollen Ihnen bei der Informationssuche helfen. Suchen Sie im Zweifelsfall einen qualifizierten Buchhalter oder Fachmann auf, der Sie bei Ihrer Rücksendung unterstützt.

Lesen Sie auch:

So deklarieren Sie festverzinsliche Anlagen in IR

Die wichtigsten Fehler und Verwirrungen bei der Meldung von Investitionen im IR

Wie meldet man Handlungen in der Einkommensteuer an?

Dieser Inhalt ist Teil der Mission von Nubank, den Menschen die Kontrolle über ihr Finanzleben zu geben. Du kennst Nubank noch nicht? mehr wissen über unsere Produkte und unsere Geschichte.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Wie berechnet man den durchschnittlichen Aktienkurs?

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 Wie berechnet man den durchschnittlichen Aktienkurs?

  Wie berechnet man den durchschnittlichen Aktienkurs?

  Wie berechnet man den durchschnittlichen Aktienkurs?

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Kapitalismus

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen