Wer ist Sarasvati? Göttin des Wissens,

Wer ist Sarasvati? Göttin des Wissens,

4.539

Göttin Saraswati (oder Sarasvati) ist die Repräsentation von Weisheit, Kunst und Musik.. Sie ist die Frau von Brahma, von dem sie auch geschaffen wurde, um Ordnung in die Welt zu bringen, und ist neben Lakshmi und Shakti Teil der Trimurti – der Dreifaltigkeit der hinduistischen Göttinnen.

Die Göttin Saraswati ist nicht nur dafür verantwortlich, Menschen dazu zu inspirieren, rein und ohne Einschränkungen zu leben, sondern lehrt auch viel über Selbsterkenntnis. Durch seine Energien ist es möglich, die Sicht des Geistes zu erweitern und jedes emotionale oder spirituelle Hindernis zu überwinden.

Erfahren Sie mehr über die Göttin des Wissens und lernen Sie ihr kraftvolles Mantra kennen!

Wer ist die Göttin Saraswati?

Obwohl Saraswati nicht in vielen Tempeln verehrt wird, ist es bei Hindus in ganz Indien beliebt. Ihr Auftritt als Göttin der Weisheit, Kunst und Musik impliziert einen größeren Kult unter Künstlern. Besonders, Es ist durchaus üblich, dass Musiker ihn verehren, bevor sie auf Konzerten und Festivals auftreten.

Neben Musikern schützt es auch verschiedene andere Künstler, darunter Maler, Schriftsteller, Handwerker, Schauspieler und Schauspielerinnen. Auch Lehrer und Schüler erhalten von der Göttin besondere Unterstützung, da sie stets auf der Suche nach Wissen und Weisheit sind.

Im Allgemeinen bringt Saraswati denjenigen Frieden, die sie verehren, da sie eine Göttin ist, die stärkt das Innere von Menschen, die den Schwierigkeiten des Lebens durch Wissen begegnen müssen. Es aktiviert das Verdrängte in jedem Menschen und erweckt die Kräfte des Seins und der spirituellen, emotionalen, körperlichen und geistigen Entwicklung.

Um die Göttin anzubeten, An jedem ersten Frühlingstag findet ein Fest namens Saraswati Puja statt. Es ist ein heiliger Tag, an dem sich Verehrer der Gottheit in Gelb kleiden, der Farbe, die für Weisheit und Wohlstand steht. Die Statuen und Bilder von Saraswati sind ebenfalls mit wunderschöner gelber Seide bedeckt.

Während des Festivals beten Anhänger mit ihren kunstbezogenen Gegenständen wie Stiften, Büchern und Musikinstrumenten zur Göttin. Als Göttin des Wissens lernen während des Festivals auch viele Kinder zum ersten Mal das Schreiben.

Bedeutung von Sarasvati

Der Name der Göttin Saraswati kann im Sanskrit mehrere Bedeutungen haben, etwa „die Essenz des Seins“, „elegant“ oder „diejenige, die Seen und Flüsse hat“.

Es ist nicht verwunderlich, dass der Saraswati-Fluss, einer der heiligsten und heiligsten im Himalaya, seinen Namen trägt. Es gilt als heilige Quelle der Reinigung, Fruchtbarkeit und des Glücks für diejenigen, die in seinem Wasser baden..

Obwohl Saraswati oder Sarasvati die gebräuchlichsten Namen für die Göttin sind, war sie im Laufe der Geschichte auch von anderen bekannt und identifiziert. Einige der Namen der Göttin Saraswati sind:

  • vag vadini: Göttin der Beredsamkeit;
  • Vach: Göttin der Stimme und Sprache;
  • brüllte: als Frau von Brahma;
  • Maha Vidya: Göttin des höchsten Wissens;
  • geheilt: Geber der ursprünglichen Essenz;
  • Vagishvari: Ursprung der Sprache;
  • Maha Sarasvati: primitiver Ursprung.

Laut einigen Schulen des Hinduismus wird Saraswati auch mit Beredsamkeit (Vaga Vadini) in Verbindung gebracht, mit der Existenz und der Verantwortung für die Entstehung der Veden, dem heiligsten Buch Indiens und Träger universellen Wissens.

Bild der Göttin Saraswati

Saraswati wird üblicherweise als hellhäutige, schöne junge Frau dargestellt, die einen weißen Sari mit blauem Rand trägt. Da er keinen Wert auf materielle Güter legt, trägt er weder Schmuck noch Edelsteine.

Es hat vier Arme und enthält normalerweise Gegenstände, die Symbole des Hinduismus sind, wie zum Beispiel: eine weiße Lotusblume, Palmblätter, eine Vase mit Wasser oder eine Vina, ein hinduistisches klassisches Musikinstrument.

In einigen Darstellungen ist sie neben vielen anderen hinduistischen Göttern auch unter einer Lotusblume (Symbol der Weisheit) sitzend zu sehen. Auf anderen Bildern erscheint sie mit ihrem Ehemann Brahma oder sogar mit einem Pfau oder einem Schwan.

Geschichte der Göttin Saraswati

Nach dem hinduistischen Mythos am Anfang der Existenz Im Universum herrschte nur Chaos und Unordnung. Als der höchste Gott Brahma dies erkannte, fragte er sich, wie er diera Realität ändern könnte.

Damals erschien die Göttin Saraswati, die von Brahma selbst geschaffen wurde, um der Welt Harmonie zu verleihen und dem Menschen die Möglichkeit zu geben, das Wissen zu finden, das er braucht, um sich weiterzuentwickeln.

Brahma erlangte auch die nötige Weisheit zum Denken, Fühlen, Verstehen und Kommunizieren. Dies sind Kräfte, die sich Menschen zunutze machen, wenn sie Saraswati verehren.

Und da sie auch die Göttin der Musik war, erfüllte Saraswati das Universum mit Mantras voller Lebensenergie. Brahma wurde dann zusammen mit Saraswati mit ihrer Weisheit zum Schöpfer der Welt..

Mantra der Göttin Saraswati

Om Aim Saraswati Namah

Das Mantra der Göttin Saraswati ist eines der kraftvollsten, da es Selbsterkenntnis und Weisheit in Ihrem Leben stärkt. Es ist ein Lied, das die Göttin anruft und verehrt, ihre künstlerische und kreative Seite aktiviert und ihre Intelligenz stärkt.

Bedeutung des Mantras Om Aim Saraswati Namah

  • om: Dieses erste Wort des Mantras bedeutet „das, was schützt und segnet“. Es ist ein Klang, der die reinste Schwingung im Universum ausstrahlt. Und die Kraft, die es in sich trägt, ist so wichtig, dass es als Brücke zu anderen Mantras dient und außerdem der Klang des sechsten Chakras, des berühmten „Dritten Auges“, ist.
  • ZIEL: verantwortlich für die Führung der mentalen Energie mit Heilungsabsicht, ist ein Wort, das die Energie des Wissens und der Kreativität von Saraswati enthält.
  • SARASWATI: ist der gleiche Name der Hindu-Göttin als Teil ihres Mantras.
  • NAMAHA: Es kann mit „Ich verneige mich vor deiner Gegenwart“ übersetzt werden, eine Art, der Göttin Respekt und Verehrung zu zeigen.
  • ZU EINEM: hat die gleiche Bedeutung wie „OM“. Allerdings symbolisiert „AUM“ durch seine Buchstaben die drei Bewusstseinsebenen. A für bewusst, U für unbewusst und M für unbewusst.

Das Mantra führt uns zur Harmonie zwischen den Bewusstseinen und zum Erwachen ihrer ruhenden Energie auf der Suche nach Konzentration und Neutralisierung der verzerrten Gedanken des Geistes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann schauen Sie sich noch mehr in unserem Blog an!

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Wer ist Sarasvati? Göttin des Wissens,

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Wer ist Sarasvati?  Göttin des Wissens,

  Wer ist Sarasvati?  Göttin des Wissens,

  Wer ist Sarasvati?  Göttin des Wissens,

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale