Wassertherapie – Wie geht das?

Wassertherapie – Wie geht das?

1.006

ZU Wassertherapie Es handelt sich um eine sehr einfache Therapie, die in Japan und Indien weit verbreitet ist. Es besteht im Wesentlichen darin, vor dem Zähneputzen und dem Frühstück eineinhalb Liter reines Wasser zu trinken.

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Therapeuten auf und lassen Sie sich optimal für Ihr Wohlbefinden beraten.

Wie führt man eine Wassertherapie durch?

Trinken Sie jeden Tag, immer noch nüchtern, 1,5 Liter (sechs Gläser) gereinigtes Wasser. Nach dem Trinken des Wassers mindestens eine Stunde lang nichts trinken oder essen. Wenn es Ihnen schwerfällt, 1,5 Liter Wasser auf einmal zu trinken, trinken Sie es nach und nach, mit kurzen Abständen zwischen den Gläsern.

Die mit der Hydrotherapie verbundenen Vorteile sind auf vielfältige Weise im ganzen Körper spürbar, aber Sie werden zunächst eine deutliche Verbesserung des Tonus und des Aussehens Ihrer Haut, eine Regulierung des Darms, eine Verbesserung der Muskelschmerzen und die Beseitigung von Akne bemerken. Die Hydrotherapie ist auch ein großartiger Verbündeter bei der Vorbeugung von Fettleibigkeit und Nierenproblemen sowie bei der Bekämpfung von Durchfall, Diabetes und Menstruationsstörungen.

Wie funktioniert die Wassertherapie?

Indem Sie morgens frisches Wasser trinken, reinigen Sie den Körper und machen den Dickdarm leistungsfähiger, indem er neues Blut bildet, was in der medizinischen Fachsprache als „Hämatoländer“ (sic) bezeichnet wird.

Dass die Schleimhautfalten des Dickdarms und des Darms durch diera Methode aktiviert werden, ist eine bekannte Tatsache, ebenso wie die Theorie, dass in den Schleimhautfalten frisches Blut entsteht. Wenn der Dickdarm sauber ist, werden die Nährstoffe aus der Nahrung aufgenommen und durch die Wirkung der Schleimhautfalten in frisches Blut umgewandelt.

Blut ist für die Heilung von Krankheiten und die Wiederherstellung der Gesundheit von grundlegender Bedeutung. Aus diesem Grund muss regelmäßig Wasser getrunken werden. Wir bitten dringend darum, die obige Methode sorgfältig zu lesen und anzuwenden.

Einige Funktionen von Wasser in unserem Körper

Wasser transportiert Nährstoffe und Zellabfälle, die bei Stoffwechselprozessen in unserem Körper entstehen, sowie andere Substanzen wie Hormone, Enzyme und Blutzellen.

Wasser ist ein ausgezeichnetes Lösungs- und Suspensionsmedium. Viele Stoffe lösen sich auf oder werden suspendiert, wodurch chemische Reaktionen zur Bildung neuer Verbindungen möglich sind. Diera Eigenschaften erleichtern auch die Ausscheidung von im Körper angesammelten Giftstoffen über den Urin.

Ein weiterer Vorteil von Wasser ist seine schmierende Wirkung auf unsere Gelenke. Dehydrierung im Knorpel führt zu abrasiven Bewegungen, wenn es aufgrund der schlechten Hydratation der Knochenenden zu Knochenbewegungen kommt.

Wasser ist einer der Temperaturregulatoren unseres Körpers und außerdem für alle physiologischen Prozesse der Verdauung, Absorption, Assimilation und Ausscheidung unerlässlich.

Sie werden auch gerne etwas über Prana-Therapie und bioenergetische Therapie erfahren, was eine ganzheitliche Therapie ist, welche Hauptansatzarten sie hat und was eine alternative Therapie ist.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Wassertherapie – Wie geht das?

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Wassertherapie – Wie geht das?

  Wassertherapie – Wie geht das?

  Wassertherapie – Wie geht das?

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale