Was ist eine mediale Trance? wie und warum er

Was ist eine mediale Trance? wie und warum er

2.200

Um zu verstehen, was medialer Trance ist, werden wir zunächst eine semantische Analyse des Wortes durchführen. „Trance“ wird nach einigen Definitionen in den wichtigsten Wörterbüchern als eine Art Krise oder belastender Moment definiert. Etymologisch gesehen leitet sich das Wort „Trance“ vom lateinischen „transitus“ ab, was Durchgang bedeutet.

Trancen sind im Gegensatz zu Wachzuständen veränderte Bewusstseinszustände, in denen wir wach sind und uns unserer Umgebung vollständig bewusst sind. Daher ist die mediale Trance nichts anderes als der veränderte Bewusstseinszustand, in dem sich das Medium befindet, wenn sich der Geist in ihm manifestiert.

Bei Astrocentro finden Sie mehr als 40 Spezialisten für Hellsehen und Medialität, die zu jeder Tages- und Nachtzeit für Beratungen zur Verfügung stehen: Entdecken Sie Ihre Zukunft mit unseren Medien und überwinden Sie Ihre Probleme und Traumata aus Karma und früheren Leben.

Einige Merkmale der medialen Trance

In der medialen Trance erlebt das Individuum einen differenzierten Bewusstseinszustand, in dem der bewusste Geist teilweise wachsam und konzentriert bleibt, während der unbewusste Geist verschiedene Arten der Manifestation erfährt.

Es ist dieser Zustand des Halbbewusstseins (oder der medialen Trance), der es dem Medium ermöglicht, seinen Perispirit (die Verbindung zwischen unserem Körper und unserer Seele) zu erweitern, und durch diera Erweiterung entsteht die Harmonie mit dem Geist, die es mitteilen möchte.

Es ist wichtig zu betonen, dass keine durch eine mediale Trance übermittelte Nachricht völlig unbewusst ist, da bei allen Ereignissen der Medialität (Psychographie, Hellsehen, Hören und medialer Diskurs) eine intensive Beteiligung der Großhirnrinde des Mediums stattfindet, die genau die ist Bereich, durch den Schreiben, Sehen, Hören und Sprechen erfolgen.

Mechanismen, Vorkommnisse und Arten medialer Trance

Die mediale Trance ist eine Verbindung zwischen dem Medium und dem Kommunikatorgeist, in der reichlich kognitive Aktivitäten und gegenseitige Assimilation von Ideen durchgeführt werden. Wie wir bereits sagten, geschieht keine mediale Trance völlig unbewusst, da auf Seiten des Mediums eine intensive Gehirnaktivität stattfindet.

Und diera Aussage eröffnet Raum für eine sehr importante Frage: „Warum gibt es Fälle medialer Trance, in denen sich das Medium an nichts Gemeinsames erinnert und die Ereignisse in einem Zustand des Halbbewusstseins stattfinden?“

Die Antwort ist einfach: Diera Amnesien sind habitual, da es kurz nach der medialen Trance zu einer Unterbrechung der flüssigen Verbindung zwischen dem Medium und dem spirituellen Wesen kommt (als flüssige Verbindung bezeichnet man die Verbindung, die bei jeder medialen Aktivität auftritt).

Es gibt drei verschiedene Arten (Grade) medialer Trance:

  • Unbewusst: Das Medium ist sich nicht bewusst, was davor, während und nachher passiert, was die seltenste Form medialer Trance darstellt.
  • Halbbewusst: Das Bewusstsein der medialen Trance ist intermittierend, das heißt, das Medium zeichnet abwechselnd die übermittelte Nachricht auf, auf dieser Ebene wird nur ein Teil der Kommunikation erinnert.
  • Bewusst: Das Medium ist sich der Ereignisse vor, während und nach der Trance voll bewusst; Diera Art der medialen Trance kommt bei etwa 70 % der Medien vor.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Gaben des Hellsehens und der Medialität und erfahren Sie, ob Sie über eine sensible Medialität verfügen.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Was ist eine mediale Trance? wie und warum er

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Was ist eine mediale Trance?  wie und warum er

  Was ist eine mediale Trance?  wie und warum er

  Was ist eine mediale Trance?  wie und warum er

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale