Was ist der Lohnzuschuss?

Was ist der Lohnzuschuss?


„Der Entzug des Lohnzuschusses für Arbeitnehmer ist nun möglich.“ Von Zeit zu Zeit tauchen Nachrichten dieser Art auf. Aber was genau ist dieser Wert? Ist es wie ein 14. Gehalt?

Der Gehaltsbonus ist die Leistung, auf die Arbeitnehmer Anspruch haben, deren Monatsgehalt bis zu zwei Mindestlöhne beträgt. Darüber hinaus ist es wichtig, dass das Unternehmen, in dem Sie im Basisjahr des PIS gearbeitet haben, alle Daten an die Regierung gemeldet hat; Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Arbeitnehmer ihren Auftrag verlieren.

Es ist das ganze Jahr über für Arbeitnehmer verfügbar, die seit mindestens fünf Jahren beim PIS registriert sind und mindestens 30 Tage im Jahr im Rahmen eines Arbeitsvertrags gearbeitet haben.

Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Wie hoch ist die Lohnzulage und wer hat Anspruch auf den Lohnzuschuss?

Im Jahr 2023 variiert die Höhe des Gehaltsbonus zwischen 110 R$ und 1.320 R$, abhängig von der Anzahl der im Basisjahr 2021 geleisteten Arbeitsmonate.

Anspruch auf einen Gehaltsbonus haben formelle Arbeitnehmer, die in einem Arbeitsverhältnis mit öffentlichen oder privaten Institutionen stehen und bis zu zwei Mindestlöhne verdienen (im Jahr 2023 entspricht dieser Wert 2.640 R$).

Es ist außerdem erforderlich, seit mindestens fünf Jahren im PIS-Pasep registriert zu sein und die Daten vom Arbeitgeber in der jährlichen Liste der Sozialinformationen (Rais) aktualisieren zu lassen.

So finden Sie heraus, ob Sie berechtigt sind: Wer hat im Jahr 2023 Anspruch auf das PIS/Pasep?

Wie kann ich die Gehaltszuweisung zurückziehen?

Es gibt drei Möglichkeiten, Ihren Lohnzuschuss abzuheben, je nachdem, wie Sie Ihr Gehalt erhalten haben. Sie sind:

  • Guthaben im digitalen Sparen: Abhebungen können an Selbstbedienungsterminals, in Lotteriegeschäften und bei Caixa Aqui-Korrespondenten vorgenommen werden, indem direkt in der Caixa Tem-Anwendung ein Token generiert wird. Der Token kann auch in den Filialen gegen Vorlage eines Lichtbildausweises generiert werden.
  • Inhaber eines individuellen Geldkontos: Die Rückstellung wird direkt auf das Bundeskonto der Caixa Econômica eingezahlt, wenn ein Saldo von mehr als 1 R$ und eine Bewegung vorliegt.
  • Staatsangestellter: Für Mitarbeiter erfolgt die Abhebung in den Filialen der Banco do Brasil mit einem Ausweisdokument. Bankkontoinhaber erhalten Geld direkt auf das Konto.

Das PIS wurde 1970 eingeführt und ist neben einer Registrierungsnummer, die normalerweise am Arbeitsplatz abgefragt wird, eine Leistung, die der Staat jedes Jahr an Arbeitnehmer in privaten Unternehmen zahlt. Auch PIS-PASEP genannt. PASEP ist das Public Servant Asset Training Program, bei dem es sich um nichts anderes als denselben Vorteil für Beamte handelt.

Seit seiner Gründung hat es einige Veränderungen erfahren: Bevor es jährlich vom PIS-PASEP-Beteiligungsfonds in Raten proportional zum Gehalt und Dienstalter ausgezahlt wurde; Ab 1988 wurde der PIS-Beitrag aufgerufen Lohnzuschusswas einem Mindestlohn entspricht – und immer noch in Kraft ist.

Daher haben diejenigen, die bereits vor 1988 Anspruch auf PIS oder PASEP hatten, ein Konto im Fonds und können den Betrag abheben.

Lesen Sie auch:

Mindestlohn 2023: Wie hoch ist er und was ändert sich damit?

Wie kann ich PIS per CPF konsultieren?

Dieser Inhalt ist Teil der Mission von Nubank, den Menschen die Kontrolle über ihr Finanzleben zu geben. Du kennst Nubank noch nicht? mehr wissen über unsere Produkte und unsere Geschichte.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Was ist der Lohnzuschuss?

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 Was ist der Lohnzuschuss?

  Was ist der Lohnzuschuss?

  Was ist der Lohnzuschuss?

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Kapitalismus

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen