So melden Sie Krypto-Vermögenswerte steuerlich an

So melden Sie Krypto-Vermögenswerte steuerlich an

Die Frist für die Einreichung der Einkommensteuer 2022 rückt näher: 31. Mai.

Fast 40 % der Brasilianer haben ihre Erklärungen noch nicht abgeschickt und müssen in den kommenden Tagen Zeit und Mühe aufwenden, um ihre Erklärungen rechtzeitig vorzulegen und Bußgelder vom Bundesfinanzamt zu vermeiden.

Aber wenn es darum geht, sich die Hände schmutzig zu machen, haben viele Menschen, die in Krypto-Assets investieren, Zweifel daran, wie sie digitale Währungen in ihrer persönlichen Einkommensteuer angeben sollen. Die Aufgabe ist nicht so schwierig und komplex, wie es scheint, und um den Händlern das Leben zu erleichtern, habe ich fünf Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Rendite helfen sollen.

Fünf Tipps zur Deklaration von Krypto-Assets im IR

1. Die Deklaration von Krypto-Vermögenswerten folgt dem gleichen Muster wie bei anderen Investitionen und Vermögenswerten.

Receita Federal hat den Prozess der Einkommensteuererklärung erleichtert und in diesem Jahr erhielt jeder Kryptoaktiv einen Code, den der Steuerzahler befolgen muss, um seine Erklärung zu erleichtern.

Es sei daran erinnert, dass auch NFTs und Token deklariert werden müssen.

2. Gute Nachrichten:

Der Anleger zahlt keine Steuern auf die Wertsteigerung seiner Kryptowährung.

Beim Einkommen kommt es auf den Betrag an, den der Steuerzahler dafür gezahlt hat, und nicht auf den Marktwert.

Wenn Sie also im Januar 2022 einen Bitcoin (BTC) für 200.000 R$ gekauft haben und dieser jetzt 300.000 R$ wert ist, fällt keine Steuer auf den Gewinn an.

„Fragen Sie Ihren Makler nach Einkommensunterlagen und Berichten. Ich empfehle den Anlegern, die eigene Kontrolle über ihre Geschäftstätigkeit zu übernehmen und die Daten mit den gelieferten Berichten abzugleichen“, sagt Renata.

3. Die Deklaration von Kryptos muss in Real erfolgen und es gibt einen Mindestwert für die Deklaration, der höher als R$1.000 ist.

4. Achten Sie darauf, die einzelnen Krypto-Assets entsprechend der Funktionalität auszufüllen. Die RF hat im „Property and Rights Sheet“ mehrere Kategorien und Codes erstellt. Geben Sie im Feld „Aufschlüsselung“ so viele Details wie möglich über die Art, den Betrag und den Namen des Unternehmens an, bei dem der Vermögenswert verwahrt wird.

5. Wenn der Anleger in einem einzigen Monat Krypto-Assets im Wert von bis zu 35.000 R$ verkauft, muss er die Steuer nicht zahlen. Wenn die Transaktionen dieran Betrag jedoch überschreiten, muss er die IRPR zahlen.

Es sei daran erinnert, dass dieser Wert alle im Monat gehandelten Krypto-Assets umfasst. Wenn der Investor also 30.000 R$ in Bitcoin und $ 10.000 in Ethereum verkauft, belaufen sich die Transaktionen mit Krypto-Assets in diesem Zeitraum auf 40.000 R$ , wodurch die Möglichkeit einer Steuerbefreiung entfällt.

Der Kryptowährungsmarkt erfreut sich in Brasilien immer größerer Beliebtheit. Seien Sie also darauf vorbereitet, Ihre Investitionen und Gewinne vor dem 31. Mai bekannt zu geben.

Renata Mancini, Leiterin Compliance und Risiko bei NovaDAX und Präsidentin von ABCripto*

* Renata Mancini hat einen Postgraduiertenabschluss in Nachhaltigkeit, Corporate Governance und sozialer Verantwortung sowie einen MBA in Personalmanagement. Sie ist seit mehr als 20 Jahren im Finanz- und Compliance-Bereich tätig, heute ist sie Head of Compliance and Risk bei NovaDAX und Präsidentin von ABCripto (Brazilian Association of Cryptoeconomics).

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel So melden Sie Krypto-Vermögenswerte steuerlich an

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 So melden Sie Krypto-Vermögenswerte steuerlich an

  So melden Sie Krypto-Vermögenswerte steuerlich an

  So melden Sie Krypto-Vermögenswerte steuerlich an

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Handel

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen