So braten und schmoren Sie Fleisch bzw

So braten und schmoren Sie Fleisch bzw

Durch das Braten unter Rühren werden Fleisch (und Gemüse) zart und krümelig und haben ein reichhaltiges Aroma. Zu unseren Lieblingsgerichten nach dieser Methode gehören kurze Rippchen in Rotwein, Hähnchenschenkel mit Pilzen, Kohl in Gemüsebrühe und ganzer Blumenkohl in Tomatensauce.

Mit ein paar grundlegenden Techniken können Sie das sichere Schmoren erlernen und das Slow-Cooker-Gericht Ihrer Träume zubereiten.

Heutzutage ist die Definition des Bratens erweitert worden, im Allgemeinen geht es jedoch darum, Fleisch zu grillen (eine Form des Garens bei trockener Hitze) und das Fleisch anschließend mit wenig Flüssigkeit zu köcheln. Dadurch ist das Fleisch schmackhaft in seiner aromatischen Flüssigkeit und saftig in der Konsistenz.

Oft wird das Fleisch zunächst auf dem Herd angebraten und dann im in Flüssigkeit getauchten Ofen fertig gegart. Es kann auch auf dem Herd bei schwacher Hitze gekocht werden. Durch das Anbraten wird der Zucker im Fleisch (oder Gemüse) braun und karamellisiert, was ihm einen würzigen Geschmack verleiht.

Welche Art von Fleisch oder Gemüse lässt sich am besten grillen oder anbraten?

Da das Schmoren bei schwacher Hitze erfolgt, kann es oft mehrere Stunden dauern. Diera Methode ist ideal für billigeres, zäheres Fleisch mit viel Bindegewebe, da die längere Zeit dazu führt, dass das Kollagen in Gelatine zerfällt und die Fasern des Fleisches getrennt werden.

Als Fleisch empfehlen wir Rinderrippen (dick geschnitten), Haxe, Schulter, Schulter, Muskeln, Hähnchenschenkel und Keulen.

Die meisten Gemüsesorten lassen sich gut in der Pfanne anbraten. Zwiebeln, grüne Bohnen, Kohl, Karotten, Blumenkohl, Lauch und sogar Kartoffeln. Das gebratene Gemüse ist süß und zart, aber nicht matschig. Gemüse benötigt viel weniger Zeit als Fleisch, obwohl größere Gemüsesorten wie Blumenkohl bis zu einer Stunde brauchen können.

Was ist die beste Temperatur zum Backen?

Da beim Anbraten sowohl bei trockener als auch bei feuchter Hitze gegart wird, sind einige unterschiedliche Temperaturen zu berücksichtigen.

Zuerst das Fleisch in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze anbraten, bis es von allen Seiten braun ist. Anschließend wird das Fleisch entnommen und die Aromen im Restfett gegart.

Im letzten Schritt wird das Fleisch wieder mit Flüssigkeit versetzt, um es auf dem Herd oder im Ofen köcheln zu lassen. Im Backofen liegt die ideale Temperatur zwischen 160° und 180°C.

Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel So braten und schmoren Sie Fleisch bzw

und alles rund um das Kochen, die Zubereitung von Desserts und alle Arten von Rezepten gefallen

 So braten und schmoren Sie Fleisch bzw

  So braten und schmoren Sie Fleisch bzw

  So braten und schmoren Sie Fleisch bzw

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rezept

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: