Oma Millers Pfundkuchen

Oma Millers Pfundkuchen

Dieser traditionelle Biskuitkuchen mit klassischen Zutaten wie Butter und Mehl ist ein Familienrezept, das wir zu besonderen Anlässen genießen. Es ist vollkommen feucht und schmilzt quasi auf der Zunge.

Dies ist ein klassisches Rührkuchenrezept, das von Isaacs Großmutter weitergegeben wurde.

Ihr Vater wuchs mit diesem perfekt saftigen Biskuitkuchen auf und teilte ihn in einem Familienkochbuch mit, das sie ihm vererbte. Ich habe es ein paar Mal als Geschenk für Isaac gemacht und er liebt es immer!

Ich konnte dieses tolle Rezept für einen zartschmelzenden Kuchen nicht vor Ihnen verbergen!

Woher kommt der Name „Pound Cake“?

Der echte Biskuitkuchen ist ein Rezept, das bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Der Name Keks entstand, weil das Originalrezept ein Pfund Mehl, Zucker, Butter und Eier vorsah.

Das Rezept wurde im Laufe der Zeit angepasst, und wie Sie feststellen werden, erfordert Oma Millers Rezept nicht ein Pfund jeder Zutat, obwohl es ziemlich nah dran ist.

Zutaten für Biskuitkuchen

Normalerweise verändere ich Rezepte, um eine verbesserte, gesündere Version zu erhalten, aber einige Dinge müssen einfach nicht geändert werden, also ist dies das klassische Rezept direkt aus Oma Millers altem Kochbuch! Hier finden Sie alles, was Sie zum Backen des Kuchens benötigen:

  • Zucker – Ohne Zucker kann man keinen traditionellen Kuchen essen.
  • pflanzliches Backfett Ist Butter – dadurch wird der Kuchen gut durchfeuchtet. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre Butter Zimmertemperatur hat, um das Mischen zu erleichtern!
  • Vanilleextrakt – nur um etwas Vanillegeschmack hinzuzufügen.
  • Zitronenextrakt – Der Zitronenextrakt verleiht diesem Kuchen einen hellen Geschmack.
  • Eier – eine weitere wichtige Zutat in diesem Kuchen. Die Eier helfen ihm beim Klettern und verleihen ihm seine gelbe Farbe. Hilft, Eier auf Raumtemperatur zu bringen.
  • Allzweckmehl – Allzweckmehl eignet sich hervorragend für dieran Kuchen, aber für eine leichtere Konsistenz kann auch Kuchenmehl verwendet werden.
  • Salz Ist Backpulver – zwei Küchenutensilien.
  • Milch – Dadurch wird der Teig befeuchtet und die Konsistenz des Kuchens bleibt zart.

Ersetzungen und Anmerkungen

pflanzliches Backfett – Das Originalrezept erfordert Backfett, aber wenn Sie es nicht zur Hand haben oder nicht verwenden möchten, fügen Sie 1/2 Tasse Butter hinzu (insgesamt drei Stangen).

Mehl – Ich habe Allzweckmehl verwendet, aber Sie können auch Kuchenmehl verwenden, wenn Sie einen Kuchen suchen, der nicht so dicht ist.

Ohne Gluten – Mit glutenfreiem Mehl habe ich das noch nicht probiert, aber wenn Sie es ausprobieren möchten, würde ich Ihnen empfehlen, auf eine glutenfreie Mehlmischung im Verhältnis 1:1 umzusteigen – diera soll Allzweckmehl in der gleichen Menge ersetzen.

keine Milch – Auch das habe ich noch nicht mit milchfreier Milch versucht, aber Sie sollten in der Lage sein, herkömmliche Kuhmilch durch eine beliebige milchfreie Milch Ihrer Wahl zu ersetzen.

Wenn Sie versuchen, dies gluten- und milchfrei zu machen, hinterlassen Sie unbedingt einen Kommentar, um mir mitzuteilen, wie es geworden ist. Vielen Dank, dass Sie meine Rezepttester sind!

wie man Kuchen backt

Zubereitungspfannen – Eine 9-Zoll-Rohrpfanne oder zwei 8-Zoll-Pfannen einfetten und bemehlen. Normalerweise verwende ich Kastenformen für dieses Rezept, aber in einer Tüten- oder Röhrenform sieht es großartig aus.

Nasse Zutaten mischen – In einer großen Schüssel Zucker, Butter und Backfett glatt rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Vanille- und Zitronenextrakt hinzufügen.

Trockene Zutaten mischen – Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermischen. Geben Sie die feuchten Zutaten abwechselnd mit der Milch langsam hinzu, bis alles gut vermischt ist.

Kuchenladen – Den Teig in vorbereitete Formen füllen und in einen kalten Ofen stellen. Stellen Sie die Temperatur auf 325 °F ein und backen Sie es 1 Stunde und 20 Minuten lang oder bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt.

Abkühlen und genießen – Lassen Sie den Kuchen mindestens 10 Minuten in der Form abkühlen, bevor Sie ihn zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

So servieren Sie Kuchen

Dieser Rührkuchen ist für sich genommen unglaublich gut, Sie können ihn also ruhig in Stücken essen, ohne ausgefallene Zutaten, aber es gibt noch ein paar weitere Möglichkeiten, ihn zu servieren:

  • Erdbeerkuchen – Machen Sie einen Sommerklassiker, indem Sie dieran Rührkuchen mit Erdbeeren und Schlagsahne servieren. Das ist definitiv meine Lieblingsart, es zu servieren!
  • Eis und Schokoladensauce – Gehen Sie aufs Ganze und belegen Sie den Kuchen mit Ihrem Lieblingseis und träufeln Sie zur Sicherheit noch etwas Schokoladensauce darüber.
  • ein bisschen machen – Schneiden Sie den Kuchen in Würfel und belegen Sie ihn mit Obst, Pudding (oder Schlagsahne) für ein schönes Dessert.
  • Einfrieren Machen Sie eine gesunde Schokoladenglasur, einen Eisbecher mit griechischem Joghurt oder eine gesunde Frischkäseglasur und streuen Sie sie darüber, um einen köstlichen Diner-Kuchen zu erhalten!

So bewahren Sie übriggebliebenen Pfundkuchen auf

Nachdem Sie den Kuchen vollständig abgekühlt haben, lagern Sie ihn bis zu 5 Tage lang in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur. Der Rührkuchen lässt sich auch sehr gut einfrieren! In einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank bis zu 3 Monate aufbewahren. Lassen Sie den Kuchen auf der Arbeitsfläche auftauen, bevor Sie ihn genießen.

Weitere Kuchenrezepte zum Ausprobieren

  • gesunder Geburtstagskuchen
  • Eistorte mit 3 Zutaten
  • Möhrenkuchen-Schnitten
  • Gesunder Cake Smash Cake
  • Bananen-Cupcake mit Kokosmehl
  • Gesunde Vanille-Kuchenbällchen
  • Gebackener Haferflocken-Geburtstagskuchen
  • mehlloser Schokoladenkuchen
  • Apfelkuchen
  • Süßkartoffelknödel

Zutaten

  • 5 Eier (einzeln (bei Zimmertemperatur))
  • 1 Tasse Milch (ich habe 2 % Milch verwendet)
  • Puderzucker (zum Bestäuben (optional))
  • 3 Tassen Zucker
  • 1/3 Tasse Backfett
  • 1 Tasse 2 Stangen Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3 Tassen Mehl*
  • 1 Teelöffel Zitronenextrakt

Anweisungen

  • Bereiten Sie die Pfannen vor: Eine 9-Zoll-Pfanne oder zwei 8-Zoll-Pfannen einfetten und bemehlen.
  • Sahnetorten-Schneebesen: In einer großen Schüssel Zucker und Butter vermischen und glatt rühren. Die Eier einzeln unterrühren und dann den Vanille- und Zitronenextrakt untermischen.
  • Trockene Zutaten hinzufügen: Mehl, Backpulver und Salz vermischen; Abwechselnd mit Milch unter den feuchten Teig mischen, bis alles gut vermischt ist. Auf die vorbereitete(n) Platte(n) gießen.
  • Backen: In den kalten Ofen stellen, die Temperatur auf 325 °F einstellen und 1 Stunde und 20 Minuten backen, oder bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt. Lassen Sie es mindestens 10 Minuten in der Pfanne abkühlen, bevor Sie es zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.
  • Service: Bei Bedarf mit Puderzucker bestäuben, in Scheiben schneiden und servieren.

Komposition

Portionsgröße: 1 ScheibeKalorien: 393 Kalorien Zucker: 38g Natrium: 127 mg Fett: 18g Gesättigte Fettsäuren: 9g Kohlenhydrate: 54g Faser: 1g Eiweiß: 5g Cholesterin: 91 mg ungesättigtes Fett: 8g

palmeirofoods.com stellt Nährwertangaben für Rezepte aus Gefälligkeit zur Verfügung und ist lediglich eine Schätzung. Diera Informationen stammen von En línea-Rechnern. Obwohl palmeirofoods.com sich bemüht, genaue Informationen bereitzustellen, handelt es sich bei dieran Zahlen lediglich um Schätzungen.

Ähnliche Rezepte in einer Auswahl an Vídeos.

Orangenkuchen|Schürze

Earl Greys bester Mini-Pfundkuchen – schneller und einfacher Pfundkuchen, superfeuchter Würfelkuchen

Zitronenkuchen | Einfache Kuchenrezepte #asmr

Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel Oma Millers Pfundkuchen

und alles rund um das Kochen, die Zubereitung von Desserts und alle Arten von Rezepten gefallen

 Oma Millers Pfundkuchen

  Oma Millers Pfundkuchen

  Oma Millers Pfundkuchen

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Frühstück

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Frühstück