Lernen Sie, Konsumismus zu vermeiden und nicht zu kaufen

Lernen Sie, Konsumismus zu vermeiden und nicht zu kaufen

Immer mehr Menschen wollen es wissen wie man Konsumismus vermeidetHauptsächlich, um aus purer Angst kein Geld mehr auszugeben.

Damit werden auch die Konsumgewohnheiten der Gesellschaft überdacht, und der Geldbeutel kann davon profitieren. Warum kaufen wir schließlich spontan, auch wenn es unser Budget bedroht und unsere Pläne durchkreuzt?

Die Antworten sind nicht einfach, aber Sie können Ihren Teil dazu beitragen, Konsumismus zu vermeiden unnötige Ausgaben reduzieren in ihrem Leben.

Lesen Sie weiter und sehen Sie sich unsere Tipps an, die Ihnen helfen, Ihre Einkäufe besser zu kontrollieren!

Wie vermeide ich Konsumismus zum Wohle meines Geldbeutels?

Zu lernen, Konsumismus zu vermeiden, ist eine grundlegende Lektion, um besser mit Ihrem Geld umzugehen und eine bessere Zukunft zu haben gesundes finanzielles Leben.

Wenn Sie bei Impulskäufen nicht aufpassen, können Sie sich leicht verschulden und Ihre Lebenspläne in wenigen Stunden im Einkaufszentrum oder in wenigen Klicks im Y también-Commerce gefährden.

Heute, den Angstzustände und Depression Sie sind großartige Bösewichte für den Geldbeutel, da sie als Auslöser für zwanghaftes Verhalten und die Suche nach Erleichterung durch Einkäufe wirken.

Folge, Millionen Menschen leiden unter SchuldenGrenzen überschritten und fehlende finanzielle Perspektive.

Im Jahr 2022 erreichten die Schulden der Brasilianer einen neuen Rekord: 77,9 % der Bevölkerung Nach Angaben der National Confederation of Commerce hatte er Kreditkartenschulden, Überziehungskredite, Buchkredite und andere Arten von Krediten.

Der Bericht zeigt auch, dass etwa 10,6 % der Brasilianer schuldet den Banken mehr, als sie bezahlen könnenin einer Widerspiegelung der Wirtschaftskrise, die sich aus der Zeit der Pandemie ergibt.

Wenn Sie einen großen Teil Ihres Einkommens für unnötige Ausgaben verwenden, kann dies Ihr persönliches Budget ernsthaft gefährden. Daher ist es unerlässlich Konsumgewohnheiten überdenken.

Lesen Sie auch: Entdecken Sie 6 schlechte Angewohnheiten für die Finanzen und erfahren Sie, wie Sie sie vermeiden können

7 Tipps, um Konsumismus und Kaufangst zu vermeiden

Der Aufbau einer gesunden Beziehung zu Ausgaben und Ausgaben ist unerlässlich, um das Leben einfacher zu machen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Kontrolle über Ihr Geld behalten.

1. Verstehen Sie den Grund für jeden Kauf

Der erste Schritt zur Vermeidung von Konsumismus ist beurteilen Sie, ob Sie rationale Entscheidungen treffen beim Kauf oder wenn Sie sich von Gefühlen und Emotionen mitreißen lassen.

Dies nennt man „emotionale Intelligenz im Finanzwesen“, also die Fähigkeit, seine Impulse zu bändigen und nur das zu kaufen, was man wirklich braucht.

Wenn Sie vorhaben, etwas zu kaufen, denken Sie darüber nach, ob Sie es tun, weil Sie das Produkt tatsächlich nutzen (oder den Service genießen) oder einfach nur versuchen, Ihre Angst, Ihren Stress oder Ihre Frustration abzubauen.

2. Kontrollieren Sie Ihr Budget

ZU mangelnde Planung Die Budgetierung schafft die Voraussetzungen für den Konsum, da sie Sie daran hindert, die Kontrolle über Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben zu haben.

Daher ist es unerlässlich Erfassen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben und überwachen Sie die Bewegungen Ihres Girokontos genau.

Wenn Sie noch nicht organisiert sind, nutzen Sie unsere kostenlose Ausgabentabelle, um Ihr Finanzleben in Ordnung zu bringen.

Auf diera Weise wird es einfacher, im Plan zu bleiben und Vermeiden Sie Impulskäufe.

Persönliche Finanzorganisation: Was ist das? Wie mache ich deins?

3. Konzentrieren Sie sich auf Ihre finanziellen Ziele

Das schlimmste Problem des Konsumismus ist das bringt Sie von Ihren Lebensplänen und finanziellen Zielen ab.

Um jeden Traum zu erfüllen, bei dem es um Geld geht, müssen Sie Ihr Budget im Gleichgewicht halten, Schulden vermeiden und jeden Monat sparen; und natürlich ist es unmöglich, dies zu erreichen, indem man zu viel ausgibt.

Bald werden Sie die Motivation finden, Ihren Konsumimpulsen entgegenzuwirken, indem Sie kurz-, mittel- und langfristige Ziele planen, wie zum Beispiel einen Autowechsel, einen Kurs oder den Kauf einer Immobilie.

So begleichen Sie Schulden + 4 Tipps zur Schuldenvermeidung.

4. Verschieben Sie den Einkauf

Eine von vielen Menschen angewandte Strategie besteht darin, Folgendes durchzuführen Verschiebung von Einkäufen. Wenn Sie beispielsweise sicher sind, dass Sie ein neues Móvil benötigen und den Artikel bereits in den virtuellen Warenkorb gelegt haben, gehen Sie wie folgt vor: Warten Sie bis morgen, um den Kauf abzuschließen.

Meistens reichen 24 Stunden aus, um dieses Bedürfnis zu überdenken und eine rationalere Entscheidung treffen.

5. Setzen Sie auf gemeinschaftlichen Konsum

Der Beitritt zur Sharing Economy ist eine großartige Möglichkeit, bewusster zu konsumieren und Kosten zu senken.

In diesem System, Menschen Teilen, Tauschen, Verleihen und Mieten statt KaufenDer Schwerpunkt liegt auf dem Zugang zu Gütern und Dienstleistungen, wobei das Eigentum außer Acht gelassen wird.

Sie können beispielsweise Sharing-Aplicaciones wie Uber und Airbnb nutzen, Produkte mieten statt zu kaufen, nicht mehr benötigte Gegenstände verkaufen und tauschen, ungenutzte Räume teilen und verschiedene andere erschwingliche und nachhaltige Möglichkeiten nutzen.

6. Planen Sie Ihre Einkäufe

Planung ist ein wichtiger Verbündeter gegen Konsumismus und Kaufangst. Bevor Sie das Haus verlassen oder auf den elektronischen Handel zugreifen, Planen Sie genau, was Sie kaufen möchten und legen Sie ein Ausgabenlimit für dieran Kauf fest.

Sie kennen diera alte Angewohnheit nimm eine Liste zum Supermarkt gehen und die Preise berechnen, während Sie die Produkte in den Warenkorb legen?

Wenn Sie Ihre Ausgaben besser kontrollieren möchten, empfiehlt es sich, diera Technik offiziell einzuführen.

Lesen Sie auch: En línea-Shopping und Lieferung: 5 Tipps zum Geldsparen

7. Trennen Sie „Sein“ von „Haben“

Zu lernen, Konsumismus zu vermeiden, erfordert auch Selbsterkenntnis im Finanzbereich und die Reflexion Ihrer Werte.

Bei so vielen Reizen, die es zu konsumieren gilt, verwechseln viele Menschen „Sein“ mit „Haben“ und Fühlen. dargestellt durch das, was sie kaufen.

Denken Sie immer daran, um dieser Verbraucherfalle zu entkommen Ihre Identität ist an Ihre Werte, Beziehungen und Ziele gebunden – und nicht Ihr Automodell oder Ihre Bekleidungsmarke.

Versuchen Sie, die Erfahrungen des Lebens zu genießen, statt gekaufte Dinge.

Dazu können Sie Ihre Freizeit mit Aktivitäten verbringen, die nicht viel Aufwand erfordern, Ihnen aber in Zukunft schöne Erinnerungen bescheren.

Was Sie in Ihrer Freizeit unternehmen können, um Spaß zu haben, ohne viel Geld auszugeben.

Woher kommt der Drang zum Konsum?

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Konsumismus vermeiden können, müssen Sie verstehen, woher dieser unkontrollierbare Drang kommt kaufen und was sind die Konsequenzen für das Finanzleben?

In ihrem Buch „Consumer Minds: From Consumerism to Compulsive Buying“ erklärt die Psychiaterin Ana Beatriz Barbosa, wie sich Konsumismus auf Menschen auswirkt und wie der Teufelskreis des Einkaufens funktioniert.

Für sie ist Konsumieren die schnellste und effektivste Art zu „haben“ und in einer Gesellschaft mit einer Fülle an Produkten und Dienstleistungen Die Verben „ser“ und „ter“ wurden zu absoluten Synonymenwie im vorherigen Thema erwähnt.

„Konsum hat einen unvermeidlichen Nebeneffekt: Wenn der Kauf zunächst einen vorübergehenden Zustand der Freude und Euphorie hervorruft und einen Teil unserer Angst freisetzt, werden wir mit der Zeit „süchtig“ nach diesem abstrakten Gefühl des Vergnügens und beginnen, immer mehr zu kaufen. mehr“, sagt der Spezialist.

Grundsätzlich hat der Verbraucher das wahnhafte Gefühl, dass Einkaufen zu einem führen kann dauerhafter Zustand der Zufriedenheit – obwohl sie in Wirklichkeit Ihr finanzielles Leben ruinieren.

Dieser Prozess läuft in einem Zyklus ab:

  1. Kätzchen: Die Person wird durch eine Werbeaktion, Werbung, ein Angebot, ein Gedenkdatum oder einen anderen Auslöser zum Kauf veranlasst, normalerweise in einem Moment der Verletzlichkeit, Langeweile oder Stress;
  2. außer Kontrolle: Auf der Suche nach schneller Linderung geben Sie der Versuchung nach und kaufen zwanghaft;
  3. Kater: Kurz nach dem Kauf stellt die Person fest, dass sie mehr ausgegeben hat, als sie sollte, und leidet unter Gefühlen von Schuld, Scham und Bedauern;
  4. Rückfall: Frustration führt zu einer neuen Episode des Kaufzwangs und schürt einen endlosen Konsumkreislauf.

Zwanghaft en línea kaufen: 5 Tipps, die Sie vermeiden sollten.

Oneomania: die Krankheit des Konsumismus

Die Weltgesundheitsorganisation hat bereits einen grassierenden Konsumismus diagnostiziert: Oneomania, Binge-Eating-Störung.

Die WHO schätzt, dass 8 % der Weltbevölkerung an dieser Erkrankung leiden.

Aber natürlich ist nicht jeder, der viel kauft, unbedingt auch ein zwanghafter Käufer.

Im Allgemeinen kaufen Menschen, die unter Oneomanie leiden, nicht mehr zum Vergnügen, sondern einfach zum Zweck psychologisches Bedürfnis – das heißt, um die Lücke zu füllen, die Angst und Depression hinterlassen.

Hier sind einige Symptome, die darauf hinweisen, dass übermäßiges Einkaufen zu einer Krankheit geworden sein könnte:

  • Ich denke ständig ans Einkaufen und fühle große Angst davor;
  • Das Budget häufig überschreiten und mehr ausgeben, als man einnimmt, insbesondere für unnötige Dinge;
  • Zu viel ausgeben, bis es Beziehungen und Karriere schädigt;
  • Verstecken Sie Einkäufe vor nahestehenden Presenten und lügen Sie über die ausgegebenen Beträge.
  • In Schulden leben, ohne die geringste Aussicht, aus den roten Zahlen zu kommen;
  • Wiederholen Sie kontinuierlich den Zyklus „Auslöser, außer Kontrolle geraten, Kater, Rückfall“.

In diesem Fall ist es notwendig suchen Sie eine spezialisierte Behandlung auf mit Fachleuten aus Psychologie und Psychiatrie.

Wie vermeidet man Kinderkonsum?

Je früher Sie lernen, mit Geld umzugehen, desto besser sind Ihre Chancen, sesshaft zu werden. gesunde Einkaufsgewohnheiten.

So wurde die Finanzerziehung nach und nach in das Lernen von Kindern integriert und durch zahlreiche Ansätze grundlegende Konzepte der Wirtschaft gefestigt.

Sehen Sie sich einige Tipps für an Bringen Sie Ihren Kindern bei um Konsumismus zu vermeiden:

  • Legen Sie für Ihre Kinder Aktivitäten und Hausarbeiten fest, für die sie ihren Zuschuss erhalten. Dies ist der erste Schritt zur Schaffung eines Gefühls für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Ermutigen Sie Kinder, durch Bereitstellung Geld zu sparen physische oder digitale Sparschweine damit Kinder den Fortschritt des Reservats verfolgen können;
  • fördern Spiele und Witze die die Verwaltung finanzieller Ressourcen fördern;
  • Stellen Sie den Kindern Notizbücher zur Verfügung, in denen sie ihre Ausgaben selbst aufschreiben können, um ein Gefühl von Selbstvertrauen und Verantwortung zu fördern.
  • mit Kindern schauen Vídeos auf YouTube über und wie man Geld spart – es gibt verschiedene unterhaltsame und lehrreiche Inhalte;
  • Ermöglichen Sie den Kindern, sich am Entscheidungsprozess für den Kauf ihres Schulmaterials zu beteiligen, und fördern Sie Preisvergleiche.
  • Achten Sie auf die emotionalen Regulationsmerkmale von Kindern und investieren Sie in psychologische Überwachung, um besser mit Traurigkeits- und Angstgefühlen umgehen zu können.

Wie funktioniert eine Kreditkarte für Kinder?

Wie vermeidet man Konsumismus im Jugendalter?

Angesichts der zunehmenden Konsumbelastung ist es wichtig, dass Heranwachsende und Jugendliche erkennen lernen, wann sich ein Kauf wirklich lohnt.

Um dies zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Fragen der Finanzbildung anzugehen, die einen besseren Umgang mit Geld fördern.

Schauen wir uns einige Strategien zur Förderung des bewussten Konsums im Jugendalter an:

  • Gewöhnen Sie sich den Dialog an.: Offen über finanzielle Schwierigkeiten und Herausforderungen zu sprechen ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass junge Menschen offen für das Lernen bleiben;
  • Legen Sie wie bei Kindern Ziele fest, für die der Jugendliche sein Taschengeld erhält.
  • Ermöglichen Sie nach Möglichkeit den Zugriff auf zusätzliche Kreditkarten, damit die Jugendlichen lernen, die Ausgaben für die Rechnung zu kontrollieren;
  • Beziehen Sie Ihre Kinder in die Ausarbeitung des Familienbudgets ein, damit sie sich an die Routine der Finanzplanung gewöhnen;
  • Fördern Sie die Gewohnheit, Geld zu sparen, und ermöglichen Sie kleine, risikoarme Investitionen, wie z. B. festverzinsliche Anlagen.
  • Bringen Sie Ihren Kindern bei, die Priorität ihrer persönlichen Ausgaben einzuschätzen, und fördern Sie auch den Preisvergleich vor dem Kauf.
  • Seien Sie sich immer der Notwendigkeit von Akzeptanz und emotionaler Unterstützung bewusst und raten Sie jungen Menschen, das Einkaufen nicht als Ventil für ihre Frustrationen zu nutzen.

So sparen Sie im Jugendalter Geld: Tipps und Schritte.

Ob für Kinder oder Jugendliche: Aufbau eines Routine zur finanziellen Bildung es wird nicht immer einfach sein. Mit Geduld und viel Liebe ist es jedoch möglich, das richtige Verhältnis zu den wirtschaftlichen Ausgaben zu fördern.

Denken Sie daran, dass die beste Strategie ist als Beispiel dienen: Fordern Sie von jungen Menschen nicht, was Sie selbst nicht in die Tat umsetzen.

Organisieren und planen Sie daher Ihre Finanzen und investieren Sie in Studien und notwendige Werkzeuge. Um über die wichtigsten Themen der Finanzbildung auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie immer dem Neon-Blog.

Notieren Sie sich die Tipps und die Strategien umsetzen Führe ein Leben, ohne dich mit vermeidbaren Schulden aufzureiben!

Der Zweck von Neon besteht darin, Ungleichheiten zu verringern und einfachere und gerechtere finanzielle Wege aufzuzeigen, denn jeder verdient eine glänzende Zukunft. Finanzielle Bildung ist einer der Grundpfeiler dafür. Deshalb sind wir hier, um Sie auf Ihrer finanziellen Reise zu begleiten.

Lernen Sie Neón und alle Produkte kennen, die Sie hier erwarten.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Lernen Sie, Konsumismus zu vermeiden und nicht zu kaufen

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 Lernen Sie, Konsumismus zu vermeiden und nicht zu kaufen

  Lernen Sie, Konsumismus zu vermeiden und nicht zu kaufen

  Lernen Sie, Konsumismus zu vermeiden und nicht zu kaufen

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Kapitalismus

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen