Hausgemachte Sauerteignudeln

Hausgemachte Sauerteignudeln

Diera hausgemachten Sauerteignudeln sind einfach und lecker. Sie müssen Ihren weggeworfenen Sauerteig nicht wegwerfen, sondern machen stattdessen etwas Teig. Einfach und lecker.

Eine meiner schönsten Erinnerungen an meine Schwiegermutter war es, ihr dabei zuzusehen, wie sie ihre hausgemachten Nudeln von Hand zubereitete. Und das Nächstbeste war, es zu essen. Sautierte Fettuccine mit hausgemachter Pasta. Bolognese-Sauce Daraus bestehen Essensträume!

Wie macht man

In einer Küchenmaschine (mit Flachrührern) oder einer großen Schüssel den Suppenteig und die Eier verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Mehl und Salz hinzufügen und mit dem Knethaken zu einer glatten Masse verkneten. Dies kann auch von Hand erfolgen.

Den Teig in Plastikfolie einwickeln und 8 bis 12 Stunden im Kühlschrank lagern.

Aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Teilen Sie den Teig in 4 Teile und dehnen Sie ihn oder geben Sie ihn durch eine Maschine, bis er fast transparent ist, etwa 2 mm.

Den Teig bemehlen und dann wie einen Umschlag in drei Teile falten. Mit einem scharfen Messer auf die gewünschte Dicke schneiden.

Bestäuben Sie das Schneidebrett mit etwas Mehl und legen Sie den Teig darauf, bestreuen Sie ihn mit etwas Mehl und decken Sie ihn mit einem sauberen Küchentuch ab. Lassen Sie ihn vor dem Backen ca. 30–60 Minuten ruhen. Stellen Sie sicher, dass er von allen Wärme- und Feuchtigkeitsquellen ferngehalten wird .

Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen und mit Ihrer Lieblingssauce oder Topping vermengen. Aus Pilz zu einem Fleischsoße .

Was ist Grießmehl?

Grieß ist in Italien weit verbreitet und hat einen sehr hohen Glutengehalt. Es erfordert etwas mehr Handarbeit, aber es behält seine Form hervorragend. Deshalb eignet es sich perfekt für die Herstellung von Brot und Nudeln!

Was ist die anfängliche Entsorgung von Sauerteig?

Ich mache Südwesten Es ist keineswegs schwierig, aber es ist ein Prozess. Zunächst müssen Sie den Teig (Mehl und Wasser) über einen Zeitraum von mehreren Tagen an einem warmen Ort auf natürliche Weise fermentieren lassen. Schließlich verwerfen Sie etwa die Hälfte des Starters, um Platz für die Zugabe von mehr Mehl und Wasser zu schaffen und den Vorgang fortzusetzen. Die Hälfte, die weggeworfen wird, wenn das Hauptgericht fertig ist, kann für allerlei leckere Rezepte verwendet werden, wie dieses oder ein paar leckere Sauerteighörnchen zum Frühstück.

Wie dünn sollte man den Teig ausrollen?

Den Teig sollte man dehnen, bis er fast durchsichtig ist und eine Dicke von ca. 2-3 mm hat. Vergessen Sie nicht, den Teig bemehlt zu lassen, damit er nicht klebt. Sie können eine Maschine verwenden oder von Hand ausrollen. Ich habe dieran Teig von Hand ausgerollt und den Teig in 4 Teile geteilt, um es einfacher zu machen.

Verschiedene Nudelsorten zum Zubereiten

Wie bei allen hausgemachten Eiernudeln haben Sie eine große Auswahl. Sie können Lasagne-Nudeln, Fettuccine, Linguine, Spaghetti, Pappardelle und mehr zubereiten. Reste können zerkleinert und in Suppen und Eintöpfen verwendet werden.

Die Breite für hausgemachte Fettuccine beträgt etwa 4 mm, für schmalere Tagliatelle etwa 2–3 mm und für Pappardelle etwa 5–6 mm.

Wie lange dauert das Kochen?

Im Gegensatz zu Trockenbox-Nudeln, die 8–12 Minuten brauchen, dauert das Kochen dieser Nudeln nicht so lange, nämlich etwa 3–5 Minuten.

wie man es speichert

Selbst gemachter Teig kann in Plastikfolie oder in einem luftdichten Behälter eingewickelt bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wie man selbstgemachte Nudeln einfriert

Um den Teig einzufrieren, legen Sie den geschnittenen oder geformten Teig mit großem Abstand auf ein Backblech und stellen Sie ihn dann für einige Stunden in den Gefrierschrank. Wenn es gut ausgehärtet ist, in sichere Beutel oder Behälter füllen und einfrieren. Wenn Sie sie verwenden möchten, kochen Sie sie direkt aus dem Gefrierschrank und rühren Sie sie häufig um. Möglicherweise benötigen sie eine zusätzliche Minute zum Garen.

Sie können die Teigkugel auch einfrieren, in Plastikfolie einwickeln und in einen gefrierfesten Beutel oder Behälter legen, den Teig im Kühlschrank auftauen lassen und ihn dann vor dem Verlassen auf Zimmertemperatur bringen. Im Gefrierschrank ist es bis zu 2-3 Monate haltbar.

Weitere köstliche hausgemachte Pasta-Rezepte

Zwei einfache hausgemachte Pasta-Zutaten

Panqueques Cannelloni mit Käse und weißer Soße

Hausgemachte Pilzravioli

Rezept für hausgemachte Kartoffel-Gnocchi

Wenn Sie es satt haben, dasselbe mit Ihrem Abfall zu tun, probieren Sie doch einmal dieran hausgemachten Sauerteig aus und lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. Genießen!

Zutaten

  • ¾ Teelöffel Salz
  • 2 große Eier
  • ⅓ Tasse Sauerteig Sauerteig (ungefüttert/entsorgt) ((75 Gramm))
  • ⅔ Tasse + 2 Esslöffel Brotmehl ((100 Gramm))
  • ⅔ Tasse + 1 Esslöffel Grießmehl ((125 Gramm))

Anweisungen

  • In einer Küchenmaschine (mit Flachrührern) oder einer großen Schüssel den Suppenteig und die Eier verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Mehl und Salz hinzufügen und den Teig mit dem Haken glatt kneten. Dies kann auch von Hand erfolgen.
  • Den Teig in Plastikfolie einwickeln und 8 bis 12 Stunden im Kühlschrank lagern.
  • Aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Teilen Sie den Teig in 4 Teile und dehnen Sie ihn oder lassen Sie ihn durch eine Maschine laufen, bis er fast transparent ist und etwa 2 mm dick ist.
  • Den Teig leicht bemehlen und dann wie einen Umschlag in drei Teile falten. Schneiden Sie die Streifen mit einem scharfen Messer auf die gewünschte Dicke oder Form.
  • Bestäuben Sie das Schneidebrett mit etwas Mehl und legen Sie den Teig darauf, bestreuen Sie ihn mit etwas Mehl und decken Sie ihn mit einem sauberen Küchentuch ab. Lassen Sie ihn vor dem Backen ca. 30–60 Minuten ruhen. Stellen Sie sicher, dass er von allen Wärme- und Feuchtigkeitsquellen ferngehalten wird .
  • Kochen Sie die Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 3 bis 5 Minuten lang, bis sie al dente sind, vermengen Sie sie mit Ihrer Lieblingssauce oder Ihrem Lieblingsdressing und servieren Sie sie. Genießen!

Komposition

Kalorien: 231 Kalorien Kohlenhydrate: 40g Eiweiß: 10g Fett: 3g Gesättigte Fettsäuren: 1g Transfette: 1g Cholesterin: 93 mg Natrium: 473 mg Faser: 2 g Zucker: 1g Portionsgröße: 1 Portion

palmeirofoods.com stellt Nährwertangaben für Rezepte aus Gefälligkeit zur Verfügung und ist lediglich eine Schätzung. Diera Informationen stammen von En línea-Rechnern. Obwohl palmeirofoods.com sich bemüht, genaue Informationen bereitzustellen, handelt es sich bei dieran Zahlen lediglich um Schätzungen.

Ähnliche Rezepte in einer Auswahl an Vídeos.

Wie man Natursauerteig (oder Levain, Sauerteigstarter) herstellt | Wohnungsbäcker

Natürliche Hefe, nur Wasser und Mehl, alter Teig, Levaina, Sauerteig – so wie ich

NATÜRLICHE LEVAIN-HEFE, glutenfrei | Der umfassendste Leitfaden für Mutternudeln!

Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel Hausgemachte Sauerteignudeln

und alles rund um das Kochen, die Zubereitung von Desserts und alle Arten von Rezepten gefallen

 Hausgemachte Sauerteignudeln

  Hausgemachte Sauerteignudeln

  Hausgemachte Sauerteignudeln

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Frühstück

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Frühstück