Göttin Hera – Wertschätzung der Ehe,

Göttin Hera – Wertschätzung der Ehe,

3.484

Bei der Suche nach der Göttin Hera gibt es viele Informationen darüber, dass sie die Schwester und Frau des großen Zeus und eine sehr eifersüchtige Frau war. Aber sie vergessen oft zu erwähnen, dass Hera eine sehr starke Frau war, die viele Eskapaden von ihrem Gott-Gottes-Ehemann ertragen musste.

Kein Wunder, dass die Königin des Olymp die griechische Göttin der Ehe, Treue, Fruchtbarkeit, Geburt, Mutterschaft, verheirateter Frauen und Kinder war. Trotz so vieler gerechter Zuschreibungen galt die Göttin auch als sehr eigensinnig, stolz und besitzergreifend.

Möchten Sie mehr über diera faszinierende Gottheit erfahren? Gehen Sie hier weiter, um die Geschichte der Göttin Hera und ihrer Eigenschaften zu erfahren. Sie lernen sogar Heras Gebet um den Segen der Göttin.

Genießen und treffen Sie die Göttin Lakshmi – weibliche Stärke und Wohlstand im Hinduismus.

Wer ist die Göttin Hera?

Bei den Römern als Juno bekannt, war Hera nicht mehr und nicht weniger als die Königin des Paradieses, Schwester und Frau des Gottes Zeus, des Allmächtigen des Olymp. Schließlich war die Göttin Hera die Tochter der Titanen Kronos und Reia.

Der griechischen Mythologie zufolge begann die Romanze zwischen Hera und Zeus, als sich der Gott der Götter an einem sehr regnerischen Tag in einen kleinen Kuckucksvogel verwandelte und zwischen den Brüsten der jungen Hera Schutz fand.

Es dauerte nicht lange, bis sie sich in Zeus verliebte. Allerdings musste der hohe Gott 300 Tage lang flirten, damit Hera zustimmte, ihn zu heiraten. In dieser Form wurde sie zur mächtigen Göttin Hera, Königin des Olymp.

Bei ihrer Hochzeit erhielt sie wunderschöne goldene Äpfel als Geschenk von Gaia, Mutter Erde. Da die Göttin Früchte so sehr liebte, beschloss sie, diera in ihrem Hinterhof anzupflanzen. So entstand der Garten der Hesperiden, berühmt für seine goldenen Äpfel, die Quellen ewiger Jugend waren.

Die Göttin der Mutterschaft trug sechs eheliche Kinder des Zeus in ihrem Schoß:

  • Er ist: Göttin der Jugend;
  • Hephaistos: Gott des Feuers;
  • Enio: Göttin des Krieges, Zerstörerin von Städten;
  • Labres: Gott des Krieges;
  • Eris: Göttin der Zwietracht;
  • Ilice: Göttin der Geburt und schwangerer Frauen.

Durch die Ehrung der Ehe akzeptierte die Göttin Hera keine Fälle von Untreue des Zeus gegenüber anderen olympischen Gottheiten. Die Göttin fühlte sich gedemütigt und ließ ihren Zorn an den Geliebten und unehelichen Kindern des Zeus aus, da sie den höchsten Gott nicht bestrafen konnte.

Die einzige Geliebte des Zeus, die nicht von Hera bestraft wurde, war Maia, eine der sieben Töchter der Plejaden (Tochter von Pleione und Atlas). Dies liegt daran, dass die Göttin die Geliebte für eine sehr schöne und angenehme Frau hielt.

Wie Artemis und Athene war auch Hera eine jungfräuliche Göttin. Im Fall der Göttin der Ehe wurde ihre Jungfräulichkeit jedoch jedes Jahr erneuert, als sie in der Quelle des Khanats badete, einem Ort, den sie als sehr heilig betrachtete. Dabei verknüpfte die Göttin Hera den Menstruationszyklus mit dem Mondzyklus und dem Jahreszyklus der Vegetation.

die Efeufrau

Die Frau, die sich mit dem Archetyp der Göttin Hera identifiziert, verfügt über eine einzigartige Schönheit und Charakterstärke. Deshalb ist er immer auf der Suche nach Partnern, mit denen er seinen Erfolgsstatus und seine Werte teilen kann.

Darüber hinaus ist die von Hera regierte Person eine traditionelle Frau, die glaubt, dass die Ehe und die Gründung einer Familie die Hauptziele ihres Lebens sind. Daher kann er nichts ertragen, was dieran Plänen im Wege steht, wie kurzlebige Beziehungen und Karnevalsschwärmereien.

Aber lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass die Hera-Frau diejenige ist, die sich auf die Hausarbeit beschränkt und sich unter die Männer stellt. Im Gegenteil, die Göttin Hera regiert Frauen, die selbstbewusst, unabhängig und verantwortungsbewusst sind und einen bestimmten sozialen Status erreichen.

Ganz zu schweigen davon, dass sie Untreue hassen und daher angesichts von Verrat und Lügen grausam und rachsüchtig werden können. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Wertvollste im Leben der Göttin Hera ihre Familie war, und das Gleiche gilt für die Frauen, die sich mit ihrem Archetyp identifizieren.

Aus diesem Grund ist es üblicher, dass ältere Frauen von der Göttin regiert werden als jüngere. Darüber hinaus sind sie ehrgeizige und zielstrebige Frauen, die Führungspositionen bekleiden.

Eigenschaften der Göttin Hera

Quelle: Pinterest

Der Kult der Göttin Hera wurde von Frauen betrieben, die die Ehe und Mutterschaft verehrten, insbesondere wenn sie kurz vor der Geburt standen. Es ist nicht verwunderlich, dass Hera auf Bildern einen Granatapfel in einer Hand hält, der Fruchtbarkeit symbolisiert.

Schauen Sie sich unten weitere erstaunliche Eigenschaften der Göttin Hera an:

  • Symbole: Pfau, Zepter, das Ihre persönliche Kraft aktiviert;
  • Tier: Pfau, Skorpion und Kuh;
  • Farbe: Blau;
  • Duft: Lilie;
  • Früchte und Pflanzen: Granatapfel, Weide, Apfel, Myrrhe, Lilie;
  • Wochentag: Donnerstag;
  • Monat: Juni;
  • Zeichen: Skorpion;
  • Chakra: Kreuzbein;
  • Steine: Citrin, Bernstein, Lapislazuli;
  • Weihrauch: Myrrhe, Jasmin, weiße Rose, Lilie und Patschuli.

Mit der obigen Liste haben Sie alles, was Sie brauchen, um die Stärke und Macht der Göttin zu feiern. Der Hera-Kult findet übrigens am 19. Juni statt.

Wie wäre es mit einem Liebesritual, um die Hochzeit aufzupeppen? Sehen Sie sich das Vídeo unten an, in dem Astrocentro Ihnen zeigt, wie es geht:

Gebet zur Göttin Hera

wenn du vorbeikommst Schwierigkeiten zu HauseLernen Sie das Gebet der Göttin Hera, um Trost und Ruhe in ihrer Familie zu finden.

Meine Mutter, große Hera

Herrin aller Schöpfung

Krankenschwester meiner Träume

Umarme mich und beschütze mich mit deinem blauen Umhang

Es erleuchtet mich und bringt meine Talente zum Leuchten

Mache mich zum alten und hohen Berg

Es macht mich zu einer zyklischen Natur

Das hat die Süße eines Welpen

Und die Stärke einer Jägerin

Segne mich mit Körper, Geist und Seele!

Hera hatte einen konservativen und bedingungslosen Charakter und war eine Göttin, die Familie und Ehe ehrte. Wenn Sie sich auch für das erstaunliche Leben der Göttinnen interessieren, lesen Sie das Buch „Alle Göttinnen der Welt“ der Autorin Claudiney Prieto.

Schauen Sie sich unbedingt die faszinierenden Geschichten anderer Göttinnen an:

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Göttin Hera – Wertschätzung der Ehe,

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Göttin Hera – Wertschätzung der Ehe,

  Göttin Hera – Wertschätzung der Ehe,

  Göttin Hera – Wertschätzung der Ehe,

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale