Genas Karotten-Zucchini-Pasta mit Pesto

Genas Karotten-Zucchini-Pasta mit Pesto

Oh, ich freue mich riesig, das heutige Rezept zu teilen! Nicht nur, weil es gesund, lecker und lecker ist und so viel Jazz hat (was es übrigens auch wirklich ist). Die wahre Aufregung entsteht durch die Ehre, ein Rezept aus Gena Hamshaws neuem Kochbuch teilen zu dürfen. Rohkost: Rohkost zu einem Teil Ihrer Ernährung machen, mit dir!

Gena ist eine liebe Freundin, die ich en línea über einen Blog kennengelernt habe und die ich letztes Jahr im echten Leben kennengelernt habe.

Seit meinen Anfängen als Bloggerin bewundere ich Genas Schreibfähigkeiten (sie hat wirklich ein Gespür für Worte) sowie ihre Fähigkeit, kreative, gesunde und unkomplizierte vegane Rezepte zu entwickeln. Interessanterweise war es Gena, die mich zum ersten Mal dazu inspirierte, Grünkohl zu massieren. Dafür schulde ich Ihnen große Anerkennung: Das Massieren von Grünkohl verändert den Verzehr von rohen Grünkohlsalaten grundlegend.

Als ich hörte, dass Gena in diesem Jahr ihr erstes Kochbuch veröffentlicht, war ich natürlich ganz aufgeregt und freute mich auf die Veröffentlichung.

Ich habe letzten Monat ein Exemplar vom Verlag erhalten und in den letzten Wochen habe ich das Buch gelesen und einige der Rezepte ausprobiert.

Wie der Titel des Buches vermuten lässt, handelt es sich um ein Kochbuch mit über 125 Rezepten (alle vegan, viele roh), aber auch um einen Lifestyle-Ratgeber. Gena geht auf die vielen Fragen und Bedenken ein, die Neulinge im Veganismus haben könnten, und bietet eine Menge köstlicher Rezepte auf pflanzlicher Basis.

Ich habe eine ganze Reihe roher Kochbücher und was mir an Choosing Crua am besten gefällt, ist, dass sich die Rezepte machbar anfühlen, statt überwältigend und einschüchternd. Es gibt viele Rohkostrezepte, die ungewöhnliche Zutaten (Encuentro, irisches Moos) und ausgefallene Dispositivos erfordern, aber wie Gena in dem Buch betont, können diera Dinge manchmal nützlich sein, aber man braucht kein teures Kochgeschirr oder das neueste Super. .-Food, um vegane und Rohkost zu entdecken.

Lassen Sie uns nun über die Rezepte sprechen!

Angesichts unserer Zucchini-Situation in diesem Sommer habe ich beschlossen, so viele Zucchini-Rezepte wie möglich auszuprobieren. Zum Glück waren es viele. Ich habe sie (noch) nicht alle probiert, aber ich hatte die Gelegenheit, die rohen Nudeln mit roter Marinara-Sauce, Zucchini-Ranch-Pommes, Zucchini-Hummus und Zucchini-Karotten-Pappardelle zuzubereiten.

Es überrascht nicht, dass jedes Rezept, das ich bisher ausprobiert habe, köstlich war. Ein paar Gedanken:

  • Die Zucchini-Ranch-Pommes waren so gut, dass ich sie alle gegessen habe, bevor ich ein Fotografía gemacht habe. Das Dilly-Ranch-Gewürz = lecker!
  • Mir gefiel die Zugabe sonnengetrockneter Tomaten zur roten Marinara-Sauce.
  • Der Zucchini-Hummus war köstlich und die Zubereitung dauerte nur wenige Minuten.
  • Die Karotten-Zucchini-Pappardelle mit Peso-Erbsen – Wenn das nicht das perfekte Sommerrezept ist, dann weiß ich es nicht. Sehen Sie sich das Rezept unten an und probieren Sie es selbst aus, bevor der Sommer vorbei ist.

Gena schlägt vor, für die Nudeln einen Gemüseschäler zu verwenden, aber für die Zucchini habe ich meinen Spiralschneider verwendet und vorverpackte, zerkleinerte Karotten gekauft, um mir den Vorgang etwas zu erleichtern. Das Grünkohl-Pistazien-Pesto war unglaublich! Und mir gefiel die Zugabe von Erbsen zu diesem Gericht – ich hätte nicht gedacht, dass sie mit Zucchini-Nudeln kombiniert werden würden, aber sie haben eine so schöne Süße hinzugefügt.

Insgesamt leistet „Choosing Raw: Making Raw Foods Part of the Way You Eat“ hervorragende Arbeit, indem es die Leser dazu inspiriert, veganes Kochen und Rohkostrezepte auf leicht zugängliche Weise kennenzulernen, mit vielen Informationen über vegane Ernährung, einem Leitfaden für den Einstieg und einfachen Rezepten und Essenspläne. Wenn Sie einen Freund oder Kunden hätten, der daran interessiert wäre, auf eine vegane oder Rohkost-Ernährung umzusteigen (oder mehr Gemüse zu essen), würde ich ihm dieses Buch empfehlen!

Zutaten

  • 4 große Karotten (geschält)
  • 2 kleine oder mittelgroße Zucchini (geputzt)
  • 1 Tasse Erbsen (blanchiert oder gedünstet)
  • 1 Portion Pesto – verwenden Sie das Grünkohl-Pistazien-Pesto-Rezept aus dem Buch

Anweisungen

  • Bereiten Sie zunächst Ihre Karottennudeln vor. Legen Sie eine Ihrer Karotten auf eine ebene Fläche. Platzieren Sie einen Gemüseschäler mit breiter Öffnung über die Länge der Karotte, sodass ein langer, dünner Streifen entsteht. Machen Sie so weiter bis zum letzten Teil der Karotte; Sie können dieran Teil für Snacks aufheben. Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen Karotten. Schneiden Sie die Nudeln in zwei Hälften, wenn sie zu dick sind.
  • Als nächstes bereiten Sie Ihre Zucchininudeln zu. Sie können dazu eine Mandoline oder einen V-Hobel verwenden, indem Sie die Mandoline auf die dünnste Einstellung einstellen und die Zucchini über die gesamte Länge der Mandoline drehen. Sie erhalten lange, dünne Zucchinistreifen. Stapeln Sie sie zusammen und schneiden Sie sie in zwei Hälften. Wenn ein Rand Ihrer „Nudeln“ voller Kerne ist, können Sie einen Streifen vom kernlosen Bereich abschneiden und wegwerfen.
  • Sie können den Zucchini-Teig genauso wie den Karottenteig auch mit einem Sparschäler zubereiten. Legen Sie die Zucchini auf einen Tisch, schneiden Sie die Enden ab und kratzen Sie dann mit einem Gemüseschäler ein sehr langes Stück ab. Arbeiten Sie weiter von Kante zu Kante, sodass lange, flache Nudeln entstehen. Schneiden Sie sie erneut in zwei Hälften und schneiden Sie die kernlosen Teile ab.
  • Den Karotten- und Zucchini-Teig in einer großen Schüssel vermischen. Fügen Sie 1⁄3 Tasse Pesto hinzu und massieren Sie es in die Nudeln ein. Nach Bedarf mehr Pesto hinzufügen, bis die Nudeln gut bedeckt sind. Die Erbsen mischen und servieren. Übrig gebliebene Nudeln bleiben im Kühlschrank zwei Tage haltbar.

Komposition

Portionsgröße: Rezept 1/4Kalorien: 218 kcal Zucker: 7g Natrium: 64 mg Fett: 16g Gesättigte Fettsäuren: 2 g Kohlenhydrate: 15g Faser: 4g Eiweiß: 5g ungesättigtes Fett: 103g

palmeirofoods.com stellt Nährwertangaben für Rezepte aus Gefälligkeit zur Verfügung und ist lediglich eine Schätzung. Diera Informationen stammen von En línea-Rechnern. Obwohl palmeirofoods.com sich bemüht, genaue Informationen bereitzustellen, handelt es sich bei dieran Zahlen lediglich um Schätzungen.

Ähnliche Rezepte in einer Auswahl an Vídeos.

Ich hatte 1 Karotte und eine Zucchin im Kühlschrank und habe ein supereinfaches MA-RA-VI-LHA gemacht!!

Zucchini-Pesto (vegan) | NutriTube #13

Zucchini-Nudeln mit Pesto-Sauce.

Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel Genas Karotten-Zucchini-Pasta mit Pesto

und alles rund um das Kochen, die Zubereitung von Desserts und alle Arten von Rezepten gefallen

 Genas Karotten-Zucchini-Pasta mit Pesto

  Genas Karotten-Zucchini-Pasta mit Pesto

  Genas Karotten-Zucchini-Pasta mit Pesto

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Frühstück

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Frühstück