FGC: Betrieb, Maximalwert und

FGC: Betrieb, Maximalwert und

Der FGC spielt bei manchen Investitionen eine Schlüsselrolle, da er vielen Menschen das geben kann, was sie so dringend brauchen: mehr Sicherheit beim Investieren.

Damit Sie besser verstehen, was in diesem ersten Satz gesagt wurde, haben wir beschlossen, die wichtigsten Aspekte dieses Fonds zu besprechen.

In diesem Inhalt sehen Sie:

Was ist der FGCC?

Zunächst einmal ist der FGC (Credit Guarantee Fund) eine private, gemeinnützige Einrichtung mit der wichtigen Aufgabe, Anleger im nationalen Finanzsystem zu schützen und dem Risiko einer systemischen Bankenkrise vorzubeugen.

“Was bedeutet das?”

Dies bedeutet, dass es sich um eine Organisation handelt, deren Ziel es ist, den Kunden der angeschlossenen Finanzinstitute im Falle einer Intervention oder einer außergerichtlichen Liquidation die Wiedererlangung der investierten Vermögenswerte zu gewährleisten.

Die FGC wurde 1995 aufgrund der wachsenden Sorge der Behörden um die Stabilität des Finanzsystems gegründet.

Wie funktioniert die FGC?

Der Fonds wird aus Mitteln gebildet, die regelmäßig von angeschlossenen Finanzinstituten eingezahlt werden, wie zum Beispiel:

  • Bundeswirtschaftsbox;
  • Multiple-, Commercial-, Investment- und Development-Banking;
  • Kredit-, Finanzierungs- und Investmentgesellschaften;
  • Hypothekenkreditunternehmen;
  • Hypothekenbanken;
  • Spar- und Kreditgenossenschaften.

Wie im vorherigen Thema gezeigt, besteht die Hauptfunktion des FGC darin, das Vermögen des Anlegers (oder einen Teil davon) im Falle einer Insolvenz des Finanzinstituts, bei dem sich sein Geld befindet, zu schützen.

Allerdings schützt es nur bestimmte festverzinsliche Vermögenswerte und befolgt eine Reihe von Regeln, die seine Aktivitäten einschränken.

Eine weitere mit diesem Fonds verbundene Funktion besteht darin, Notfälle im Banken- und Finanzsystem zu verhindern, sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert und die Stabilität des Systems aufrechtzuerhalten.

Wie hoch ist der garantierte Höchstbetrag?

Der vom FGC abgedeckte Gesamtbetrag ist auf maximal 250.000 R$ pro CPF/CNPJ in jedem Finanzkonglomerat begrenzt – wobei die Obergrenze von 1 Million R$ alle vier Jahre erneuert wird.

Wenn also ein Anleger 200.000 BRL in eine CDB von Bank 250.000 R$ vom FGC.

Bei Gemeinschaftskonten ist der Wert der Garantie auf 250.000 R$ oder den Kontostand (falls dieser Wert unter dieser Grenze liegt) geteilt durch die Anzahl der Inhaber begrenzt.

Wenn Sie das Konto also mit einer weiteren Person teilen, erhält jede Person einen Versicherungsschutz von 125.000 R$, solange der Restbetrag 250.000 R$ oder mehr beträgt.

Durch die FGC geschützte Investitionen

Der Kreditgarantiefonds deckt nicht alle Arten von Investitionen ab, sondern nur die folgenden:

  • Bareinzahlungen oder Auszahlungen nach vorheriger Ankündigung;
  • Spareinlagen;
  • CDB (Bank Deposit Certificate) und RDB (Bank Deposit Receipt);
  • LCI und LCA (Real Estate and Agro-Industrial Letters of Credit);
  • LC (Wechsel);
  • LH (Hypothekenscheine).

Darüber hinaus garantiert es Einlagen auf Immobilienkonten mit Schecks zur Registrierung und Kontrolle des Geldflusses im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen zur Zahlung von Löhnen, Gehältern, Renten, Renten und dergleichen.

Schließlich sind auch Pensionsgeschäfte abgedeckt, bei denen Wertpapiere nach dem 8. März 2012 von einem verbundenen Unternehmen ausgegeben wurden.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel FGC: Betrieb, Maximalwert und

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 FGC: Betrieb, Maximalwert und

  FGC: Betrieb, Maximalwert und

  FGC: Betrieb, Maximalwert und

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Währung

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen