Eine Reise ins Weiße Haus

Eine Reise ins Weiße Haus

Wenn First Lady Michelle Obama Sie ins Weiße Haus einlädt und Ihnen die Gedanken durch den Kopf schießen …

Wie viele Presenten werden dort sein? Werde ich Michelle persönlich treffen? Wo findet die Veranstaltung statt … drinnen? Was wäre, wenn auch Barack den Tag draußen verbringt? Was soll ich anziehen? <— i put this last, but let’s be honest — it was the first thing thought about.>>

Meine Einladung galt einer von Michelle moderierten Veranstaltung, bei der es um die Gesundheit der Kinder unseres Landes ging Aufleuchten! Initiative und alle Programme, Allianzen und Richtlinien, an denen sie in den letzten sechs Jahren gearbeitet hat. Es waren mehr als 100 Blogger in verschiedenen Filialen anwesend. Ich wurde über POPSUGAR eingeladen.

Bei unserer Ankunft im Weißen Haus wurden wir von einem Pianisten begrüßt und erhielten Erfrischungen.

Da ich auf dem Weg in die Stadt keine Zeit hatte, einen Kaffee zu trinken, habe ich es wirklich genossen, eine Tasse Kaffee zu trinken und dabei ein paar Blogger-Freunde abzuholen.

Kath, Anne, Liz und Tina.<– healthy living bloggers represent. 🙂>>

Als die Veranstaltung begann, hörten wir von mehreren Führungskräften, darunter Deb Eschmeyer, director ejecutivo von Aufleuchten! verschiedene USDA-Beamte und Dominque Dawes, Co-Vorsitzender des President’s Council on Fitness, Sports and Nutrition. Dominque ist eine dreifache olympische Turnerin und Teil der Magnificent Seven bei den Olympischen Spielen 1996. Sie war urkomisch und erzählte Geschichten über den Versuch, Gemüse im Eis ihrer Tochter zu verstecken, und über das Tragen von Kontrollleggings, obwohl sie Leggings hasste.<– sounds about right, although i’ve always hated pantyhose.>>

Jeder Redner lieferte detaillierte Informationen zu den verschiedenen gesundheitsorientierten Partnerschaften und Programmen, die seit der Einführung von ins Leben gerufen wurden Aufleuchten! im Jahr 2010. Ich wusste vorher ein wenig über Michelles Initiative Bescheid, aber das Ausmaß und die verschiedenen Komponenten waren mir auf keinen Fall bewusst. Einige interessante Fakten, die ich gelernt habe:

  • 2 Millionen Kinder haben mittlerweile eins Aufleuchten! Salatbar an seiner Schule.<— as a salad lover i was so pumped to hear this.>ich>
  • 1,6 Millionen Kinder besuchen jetzt gesündere Kindertagesstätten, in denen Obst und Gemüse Kekse und Säfte durch Snacks ersetzt haben.
  • Mehr als zehn Millionen Kinder nehmen daran teil Aufleuchten! Aktive Schulen, in denen angestrebt wird, täglich 60 Minuten körperlich aktiv zu sein.<– this is huge because in many schools physical activity less than 10% of a child’s day. the percentage decreases as kids grow. it’s about 2% for high school students.>ich>
  • Schüler und Lehrer aus dem ganzen Land legten Schulgärten an. In dieser praktischen Lernumgebung pflegen und beobachten die Schüler ihr Gemüse beim Wachsen und haben Spaß daran, die Früchte ihrer Arbeit zu essen.
  • Die Initiative „Every Kid in a Park“ ermöglicht es Viertklässlern im ganzen Land, ein ganzes Jahr lang eine kostenlose Eintrittskarte (für sich und ihre Familien) für über 2.000 bundesstaatliche Nationalparks zu erhalten. Wenn Sie einen Viertklässler haben, besuchen Sie unbedingt everykidinapark.gov für weitere Informationen.
  • Die Association for a Healthier America hat eine innovative Marketingkampagne für Obst und Gemüse entwickelt, die den Kampagnen großer Lebensmittelunternehmen ebenbürtig ist. Es heißt FNV und sie haben es in die sozialen Medien gebracht, eine Menge Promi-Empfehlungen gesammelt (wie Jessica Alba, Stephen Curry und Cam Newtown) und machen Obst und Gemüse cool. Es ist eine fantastische Kampagne.

Die Chefköchin des Weißen Hauses (die zufällig die erste Frau in dieser Rolle ist) gab eine kurze Kochvorführung eines Grünkohl-Mason-Salats. Du weißt, ich liebe Glassalate, also war das mein Ding.

Zu guter Letzt schloss Michelle Obama die Veranstaltung mit einer Rede ab. Wir haben sie nicht persönlich getroffen, aber allein durch ihre Gegenwart und das Zuhören ihres Vortrags wurde mir klar, dass sie sehr aufrichtig und real ist und sich leidenschaftlich für die Gesundheit Amerikas einsetzt. Sie sprach offen darüber, dass es ihr als kleinen Töchtern schwerfiel, sicherzustellen, dass sie sich gesund ernährten, und dass sie nach einem aufschlussreichen Arztbesuch die Dinge umkehren musste. Das ist es, was inspiriert hat Aufleuchten! und es ist etwas, das ihm sehr am Herzen liegt.

Yo haben Ganz zu schweigen davon, dass seine Bizepse genauso deutlich zu sehen sind wie auf den Fotografías. 🙂

Wir lassen den Vormittag mit einem Ausflug in den Küchengarten des Weißen Hauses ausklingen.

Natürlich ist der Garten im Moment nicht voll, aber es wuchsen einige schöne Grünkohl-, Grünkohl- und Kräutersorten.

Insgesamt war diera Veranstaltung eines der besten Dinge, die ich seit Beginn meines Bloggens erleben durfte! Es war eine echte Ehre.

Obwohl wir keine Kinder haben, hören wir von all den Programmen, die im Rahmen des Programms umgesetzt wurden Aufleuchten! Die Initiative hat mich dazu inspiriert, einen Weg zu finden, mich stärker dafür zu engagieren, Kindern in meiner Gemeinde gesunde Ernährung und mehr Bewegung beizubringen. Ich bin gespannt, welche Möglichkeiten es gibt.

Wir hoffen, Ihnen hat unser Artikel Eine Reise ins Weiße Haus

und alles rund um das Kochen, die Zubereitung von Desserts und alle Arten von Rezepten gefallen

 Eine Reise ins Weiße Haus

  Eine Reise ins Weiße Haus

  Eine Reise ins Weiße Haus

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Frühstück

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Frühstück