Die 7 hermetischen Gesetze | Was sind sie und was

Die 7 hermetischen Gesetze | Was sind sie und was

382

Zu 7 hermetische Gesetze sind eine Reihe von Überzeugungen, die dem mystischen Charakter Hermes Trismegistos zugeschrieben werden und die zur hermetischen Philosophie führten. Die Hermetik geht auf das 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. zurück. C. Als solches kann es als eines der ältesten nichtchristlichen Glaubenssysteme angesehen werden, die heute noch praktiziert werden.

Die philosophische Grundlage des Hermetismus blieb erhalten, aber aufgrund der Schwierigkeit, dieses Wissen zu vermitteln, ging im Laufe der Zeit viel verloren. Selbst in byzantinischen Schriften- und Briefsammlungen, die das berühmte Corpus Hermeticum bilden, wurden hermetische Vorschriften gefunden.

Doch aufgrund seiner Komplexität ist vieles bis auf die Grundprinzipien dieser Weltanschauung noch nicht vollständig geklärt.

Seine Langlebigkeit verdankt es neben den kleinen, über die ganze Welt verteilten Studiengruppen auch der Art und Weise, wie es die Vernetzung des Universums mit dem Menschen und deren Auswirkungen auf unser Leben behandelt.

Die 7 hermetischen Gesetze und das Kybalion

Das Kybalion ist ein Buch, das von einem mysteriösen Einzelgelehrten, William Walker Atkinson, veröffentlicht wurde, der das Pseudonym „Die drei Eingeweihten“ unterzeichnete. Kybalion bezieht sich auf die drei Ebenen der Existenz:

Laut dieser Veröffentlichung sollten die 7 hermetischen Gesetze unser Verständnis des Universums leiten. Jedes Kapitel des Buches ist der Erläuterung und Veranschaulichung eines der sieben Prinzipien gewidmet.

Für das ahnungslose Apogeo mag es wie eine Reihe fantasievoller, unlogischer Phrasen erscheinen. Aber wenn Sie ein wenig aufmerksam sind, können Sie seine Zeitlosigkeit und Anwendbarkeit in unserem täglichen Leben erkennen.

Welche Verbindung besteht zum Gesetz der Anziehung?

Wir können sagen, dass die Hermetik einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt, da sie von der physischen, mentalen und spirituellen Existenz spricht. Das heißt, unsere Gedanken (die sich auf der mentalen Ebene befinden) können die Welt um uns herum (die physische Ebene) und unseren Geist direkt beeinflussen.

Unsere physische Ebene ist eng mit der spirituellen und dem Universum als Ganzem verbunden. Wenn Sie eines der hermetischen Gesetze anwenden, nehmen Sie die physische Ebene und werfen sie in die mentale und spirituelle Ebene.

Als solches hallt es durch den Kosmos und kehrt in einer erfüllenden und befriedigenden Lebensweise zurück. Daher handelt es sich um eine Form des Gesetzes der Anziehung.

Werden wir nun die 7 Gesetze der Geheimhaltung kennen?

1. Das Prinzip des Mentalismus: Das Ganze ist Geist; Das Universum ist mental

Das Prinzip des Mentalismus besagt, dass das Universum einer mentalen Projektion ähnelt. Es ist wie eine Manifestation, die Ihre Realität formen soll.

Damit etwas geschieht, muss es den mentalen Zustand in Form eines Gedankens durchlaufen. Aufgrund dieses Prinzips wird angenommen, dass Gott Bewusstsein oder Gedanke ist und dass das Universum eine Manifestation des Geistes Gottes ist.

Das heißt, wir können dieses hermetische Gesetz nutzen, um unser Schicksal zu ändern.

2. Das Prinzip der Korrespondenz: wie oben, so unten; wie unten, wie oben

Dieses Gesetz steht in engem Zusammenhang mit dem ersten Prinzip des Mentalismus und besagt, dass das, was wir in unseren Gedanken und unserem Geist haben, zu unserer Realität wird. Es erklärt die vielen Ebenen der Existenz, einschließlich derjenigen mit niedrigeren und höheren Schwingungsfrequenzen, und wie sie miteinander verbunden sind. Übrigens haben Sie vielleicht schon bemerkt, dass in einer schlechten Phase scheinbar alles schief geht, oder?

Genau darauf machen Mentalismus und Korrespondenz aufmerksam: Alles, was oben ist (Geist und Seele), ist auch unten (physisch). Wenn Sie also wenig Energie haben oder traurig sind, denken Sie an gute Dinge, um Ihren Heilungsprozess zu beschleunigen.

3. Das Schwingungsprinzip: Nichts ruht; alles bewegt sich; alles vibriert

Das Schwingungsprinzip besagt, dass alle Dinge, ob geistig, körperlich oder spirituell, eine bestimmte Schwingung aufrechterhalten. Haben Sie schon einmal jemanden sagen hören: „Ich sende Ihnen gute Stimmung“?

Darum geht es, wie wir unsere körperliche, geistige und spirituelle Energie kanalisieren. Sich Gutes zu wünschen, sich für den anderen zu freuen und Trost zu empfinden, wenn uns jemand hilft, strahlt hohe Schwingungen aus.

Und es geht nicht um etwas Mentales oder Spirituelles, wir sprechen auch über unseren Körper. Unsere Herzen rasen, unsere Haut kribbelt und wir vibrieren buchstäblich.

4. Das Prinzip der Polarität: Alles ist dual; alles hat Pole; alles hat sein Gegensatzpaar; gleich und verschieden sind dasselbe; Gegensätze sind ihrer Natur nach identisch, unterscheiden sich jedoch im Grad; Extreme treffen aufeinander; alle Wahrheiten sind Halbwahrheiten; Alle Paradoxien können in Einklang gebracht werden

Das scheint komplex, ist es aber nicht. Was wäre, wenn ich sage, dass Liebe und Hass dasselbe sind, sich aber an unterschiedlichen Polen befinden? Wir können sagen, dass Hass die Abwesenheit von Liebe ist und beides Gefühle sind.

Möchten Sie ein weiteres Beispiel? Kälte und Hitze. Beides sind Temperaturen und Kälte ist die Abwesenheit von Wärme. Dunkelheit ist die Abwesenheit von Licht und so weiter.

Alles ist gleich, aber in entgegengesetzte Richtungen. Wenn man das Leben so sieht, bekämpft man seine Probleme und nutzt sie als Waffen.

5. Das Prinzip des Rhythmus: Alles fließt, nach außen und nach innen; alles hat seine Gezeiten; alles geht auf und ab; der Schwung des Pendels manifestiert sich in allem; das Schwungmaß nach rechts ist das Schwungmaß nach backlinks; der Rhythmus gleicht aus

Es klingt wie das Prinzip der Polarität, ist es aber nicht. Beide sind eng miteinander verbunden und ergänzen sich. Das Prinzip des Rhythmus geht davon aus, dass alles einen Kreislauf hat: Atmung, Menstruation, Mondphasen, Gezeiten, Jahreszeiten …

Alles folgt einem harmonischen Rhythmus, bis etwas Äußeres dazwischenkommt. Wenn Sie also dieran Zyklus und dieran Rhythmus kennen, nutzen Sie ihn zu Ihrem Vorteil. Verschenken Sie nicht so großes Potenzial.

Das fünfte Prinzip ist eng mit dem Prinzip der Polarität verbunden und besagt, dass es einen inhärenten Rhythmus zwischen entgegengesetzten Polen gibt. Die Gezeiten kommen und gehen. Wir atmen ein und aus. Alles ist in Bewegung. Die Natur hat ihre Jahreszeiten und wir auch. Wenn wir dieses Prinzip verstehen, können wir die natürlichen Rhythmen unseres Lebens und des Universums erkennen, sodass wir mit ihnen arbeiten können, anstatt dass sie gegen uns arbeiten.

6. Das Prinzip von Ursache und Wirkung: Jede Ursache hat ihre Wirkung; jede Wirkung hat ihre Ursache; alles geschieht nach dem Gesetz; Zufall ist nur ein Name für unerkanntes Gesetz; Es gibt viele Ebenen der Kausalität, aber nichts entgeht dem Gesetz

Alles ist durch das Prinzip von Ursache und Wirkung verbunden, da jede Ursache einer Sache nur die Wirkung einer anderen Sache ist, die bis zum Anfang zurückreicht. Nicht nur der Anfang, sondern die Wiederherstellung des Rhythmus.

Beginnen Sie zu bemerken, was um Sie herum ist. Handelt es sich dabei um Ursache-Wirkungs-Beziehungen? Wovon bist du ein Produkt? Was sagen und tun Sie, was bewirkt das Andere?

7. Das Geschlechterprinzip: Geschlecht ist in allem; alles hat seine männlichen und weiblichen Prinzipien; Geschlecht manifestiert sich auf allen Ebenen

Schließlich geht es im 7. hermetischen Gesetz um das Geschlecht. Aber lasst uns über den Tellerrand schauen und uns nicht auf das Feminine und Maskuline beschränken. Wir sprechen von zwei unterschiedlichen Situationen, die sich jedoch ergänzen.

Es ist wie das Gehirn, das zwei Seiten hat, jede mit unterschiedlichen Verantwortlichkeiten und Fähigkeiten, die im Einklang miteinander handeln.

Ja, die 7 hermetischen Gesetze sind sehr tiefgreifend und komplex. Wenn Sie also an diesem Thema interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, „Das Kybalion“ zu lesen. Das Buch ist dünn, hat aber einen riesigen Inhalt.

Nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Astrocenter-Blog weiterzulesen. Eine große Umarmung und bis zum nächsten Mal! ✨

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Die 7 hermetischen Gesetze | Was sind sie und was

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Die 7 hermetischen Gesetze |  Was sind sie und was

  Die 7 hermetischen Gesetze |  Was sind sie und was

  Die 7 hermetischen Gesetze |  Was sind sie und was

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale