Der Food-Service-Markt in Brasilien

Der Food-Service-Markt in Brasilien

Den Markt zu verstehen ist der erste Schritt, um strategische Entscheidungen zu treffen und Ihr Unternehmen zu professionalisieren.


Das Jahr 2020 war für alle Wirtschaftszweige untypisch. Bei der Gastronomie ist das nicht anders. Der außerhäusliche Lebensmittelmarkt spürte von Anfang an die Auswirkungen der aktuellen Gesellschaftskonstellation, die isoliert eine Änderung der Art und Weise des Lebensmittelkonsums erforderlich machte.

Während es einigen Unternehmen der Branche gelungen ist, ihre alternativen Servicekanäle zu stärken, fällt es vielen anderen schwer, dieran Übergang zu vollziehen.

Mangelnde Kenntnisse der Branche und des Unternehmens selbst sind zwei der Faktoren, die den Erfolg am meisten beeinträchtigen. Auch für Carol Bortoleto, eine auf Gastronomie spezialisierte Beraterin, ist die Professionalisierung von Unternehmern eine der größten Herausforderungen der Branche.

„Viele Gastronomen haben leider nicht einmal die Kontrolle über die Box. Sie gewöhnen sich nicht daran, diera Kontrolle durchzuführen, und am Ende des Monats wissen sie nicht, wie viel sie verkauft haben.“

Carol erinnert sich, dass es in einem Krisenszenario die Unternehmen sind, die über eine klar definierte Planung verfügen, die es schaffen, Widerstand zu leisten. Um zu verstehen, wie der Markt für Lebensmittel außerhalb des Hauses in Brasilien funktioniert und welche Chancen sich für diejenigen ergeben, die in diesem Sektor investieren, konsultieren Sie die folgenden Themen:


NAVIGATIONSMENÜ1 → Aus welchen Sektoren besteht die Gastronomie in Brasilien2 → Wachstums- und Schrumpfungsfaktoren in der Branche3 → Geschäftsmöglichkeiten im Lebensmittelsektor


1 → Aus welchen Sektoren besteht die Gastronomie in Brasilien?

Laut Carol besteht die Gastronomie aus drei Hauptzweigen: der Industrie, den Dienstleistern und den Betreibern (zu denen die verschiedenen Arten des Lebensmittelhandels gehören, wie Restoranes, Bars, Cafeterien, Veranstaltungen, Konditoreien …). Er verteidigt auch, dass in diesem Prozess der Verbraucher als zentrale Achse angesehen werden muss, die das Stativ der Branche trägt.

„Der Verbraucher muss unser Hauptaugenmerk sein“, bekräftigt er und ergänzt: „Wir haben den Verbraucher, der draußen einkauft, der zu Hause bestellt, der in der Cafeteria isst, in der er arbeitet.“ Daher gehe ich davon aus, dass diera Fürsorge von grundlegender Bedeutung ist.“

Carol betont außerdem, wie wichtig es ist, den Verbraucher im aktuellen globalen Kontext zu verstehen, da die Erholung der Articulo-Corona-Wirtschaft eine Herausforderung für die Gastronomie darstellen wird.

„Wir müssen den Verbraucher als Grundpfeiler betrachten, denn nach der Pandemie werden wir in hohem Maße von seinem Verhalten abhängen, um Maßnahmen zu ergreifen und unsere strategische Planung zu gestalten.“

2 → Wachstums- und Schrumpfungsfaktoren des Sektors

  • Konsumenten-Verhalten

Die Art und Weise, wie wir konsumieren, ändert sich ständig, und Lebensmittelunternehmen müssen sich dessen bewusst sein. Der geschäftige Lebensstil, die Ausweitung des Liefersystems, die Nachfrage nach bequemen und schnellen Optionen … all das beeinträchtigt die Art und Weise, wie wir essen und wie wir nach Mahlzeiten außerhalb des Hauses suchen.

Das Verständnis der Verbrauchertrends in einer Branche ist eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen vorzubereiten und Ihre Strategien und Maßnahmen anzupassen. Was für eine bestimmte Nische ein Trend war, wird nach und nach Teil der Planung aller Unternehmen. Nachhaltigkeit und GesundheitBis vor Kurzem waren sie beispielsweise die Anliegen einer kleinen Gruppe, doch heute wächst die Zahl der Unternehmen, die sich dafür entscheiden, die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen, die nach dieser Art von Produkten/Dienstleistungen suchen, weiter.

  • Technologie und Konnektivität

Der Zugang einer zunehmenden Zahl von Verbrauchern zu neuen Technologien hat direkte Auswirkungen auf den Food-Service-Markt. Sie verändern die Art und Weise, wie wir Lebensmittel konsumieren, produzieren und verteilen, erleichtern diera Prozesse und bringen Kunden und Unternehmen näher zusammen.

Sie betreffen unzählige Branchen, aber der Lebensmittelmarkt außer Haus ist vielleicht einer der am stärksten betroffenen. Wenn die Konsumkraft abnimmt und wir unsere Ausgaben senken müssen, kommt meist das Essen außer Haus in Betracht, was einen Abschwung für die Branche bedeuten kann.

Es handelt sich um eine Ausnahmesituation, die jedoch berücksichtigt werden muss. Die Coronavirus-Pandemie hat den Verlauf aller Wirtschaftszweige weltweit völlig verändert. Dies war im Gegensatz zu anderen Faktoren, die den Lebensmittelmarkt beeinflussen, nicht vorhersehbar. Zusätzlich zu den offensichtlichen Auswirkungen der sozialen Isolation muss sich der Sektor neu erfinden, um eine noch schwerwiegendere Krise einzudämmen.

3 → Geschäftsmöglichkeiten im Lebensmittelbereich

Für Carol Bortoleto ist der Gastgewerbesektor weiterhin eine gültige Wette für jeden, der etwas unternehmen möchte.

„Ich denke, das sind gute Startup-Unternehmen. Jeder muss essen, daher halte ich dies für einen vielversprechenden Bereich. Wenn wir die Wirtschaft wieder aufnehmen, werden die Menschen weiterhin arbeiten und diera Art von Dienstleistung benötigen. Nicht jeder hat die Möglichkeit, zu Hause ein Mittagessen zuzubereiten und es mit zur Arbeit zu nehmen, daher sehe ich dies als Oportunidad. Aber dafür muss man in die Planung investieren.“

dunkle Küchen

Dieses Modell gewinnt nach und nach immer mehr Anhänger. Dark Kitchens arbeitet nur mit Lieferungen und investiert in die gemeinsame Nutzung von Räumen, um Kosten zu senken und Investitionen umzuverteilen. Somit kann dieselbe Küche den Bedarf von mehr als einem Lugar de comidas decken. Das System steht im direkten Zusammenhang mit dem Modell der kollaborativen Wirtschaft, einem Trend, der in Brasilien und weltweit, insbesondere bei den jüngeren Generationen, an Bedeutung gewonnen hat.

Lieferung

Seit Beginn der Pandemie hat sich der Lieferdienst als starker Verbündeter bei der Kundengewinnung und -bindung für Außer-Haus-Lebensmittelbetriebe erwiesen. Zusätzlich zur Befriedigung der Nachfrage einer vernetzten Generation bietet die Lieferung auch einen neuen Einnahmekanal für das Unternehmen, der nicht nur auf die Anwesenheit des Kunden angewiesen ist, um einen Verkauf zu tätigen.


lesen Sie auch


Lieferkarton

Im Gegensatz zur herkömmlichen Lieferung, bei der verzehrfertige Lebensmittel direkt zu den Kunden nach Hause geliefert werden, investiert die Lieferbox in ein anderes Angebot. Das Modell besteht aus dem Verkauf von Halbfertiggerichten, die die Kunden zu Hause verzehren. Der Fokus liegt auf Menschen, die bei der Essenszubereitung mitmachen wollen, aber nicht über die nötigen Kenntnisse dazu verfügen. Laut Carol ist es ein sehr interessanter Reiz, über eine herkömmliche Bestellung hinauszugehen und ein differenziertes Kundenerlebnis zu bieten.


weiterführende Literatur

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Der Food-Service-Markt in Brasilien

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 Der Food-Service-Markt in Brasilien

  Der Food-Service-Markt in Brasilien

  Der Food-Service-Markt in Brasilien

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Administration

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen