Der Blumenmarkt wächst im Jahr 2021 und hat gute Ergebnisse

Der Blumenmarkt wächst im Jahr 2021 und hat gute Ergebnisse

Ibraflor – Centro Brasileiro de Floricultura – schätzt ein durchschnittliches Wachstum von 15 % im Jahr 2021 unter Berücksichtigung der Variationen nach Segmenten (Schnittblumen, Topfblumen, Grünpflanzen und ihre vielen Sorten sowie Produkte für den Landschaftsbau).

Das positive Ergebnis, ohne die Schocks des Jahres 2020, ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, darunter die immer noch langsame und schrittweise Wiederaufnahme von Hochzeiten, Partys im Allgemeinen und Veranstaltungen in der zweiten Hälfte dieses Jahres. Der Dekorationsmarkt macht rund 30 % des nationalen Zierpflanzenumsatzes aus.

Laut dem Direktor von Ibraflor, Renato Opitz, sind die Prognosen für 2022 ebenfalls optimistisch. „Wir erwarten ein Wachstum von 12 % im Vergleich zu 2021, aber das wird stark von der wirtschaftlichen Lage des Landes abhängen“, erklärt er.

Er führt die guten Ergebnisse des Gesamtmarktes auf einen großen Effizienzgewinn im nationalen Blumenanbau in diesem Jahr zurück, der vor allem auf Verbesserungen im Marketing, der Kühlkette und der Logistik zurückzuführen ist.

Das Ergebnis war eine Verkürzung der Zeit, die Blumen und Pflanzen für den Transport zwischen Erzeuger und Verbraucher benötigen, und eine daraus resultierende Reduzierung von Verlusten und Abfall.

„Die Hauptmärkte investierten in Technologie und Infrastruktur, was die kommerziellen und betrieblichen Aktivitäten von Groß- und Einzelhändlern erleichterte, die nun mehr Möglichkeiten haben, die gekauften Produkte zu kaufen und zu laden“, analysiert er.

Wiederaufnahme

Die Covid-19-Pandemie hatte in den ersten Monaten des Jahres 2020 große Auswirkungen auf den Markt für Zierpflanzen und Blumen. „Der Beginn der Pandemie war sehr schwierig, denn als alles aufhörte, wusste niemand, was passieren würde. Nach und nach erholte sich der Markt jedoch.

Indem die Menschen länger zu Hause blieben, begannen sie, mehr Blumen und Pflanzen zur Dekoration der Umgebung zu verwenden, wodurch sie grüner, schöner und duftender wurde. Dies förderte das Wachstum des Marktes für Grünpflanzen und Topfblumen.

Andererseits erlitten Schnittblumen, die unter anderem zur Dekoration von Hochzeiten und Abschlussfeiern verwendet werden, im Jahr 2020 einen schweren Schlag und litten auch im Jahr 2021 weiter“, erinnert er sich.

Renato Opitz schätzt, dass die gute Entwicklung des Handels an wichtigen Acaben für die Branche, wie dem Frauentag, dem Muttertag und dem Valentinstag, einen festen und starken Markt gezeigt hat, was uns erlaubte, ein durchschnittliches Wachstum von etwa 15 % zu prognostizieren, was sein sollte zum Jahresende konsolidiert.

Auch der Einzelhandel leistete seinen Beitrag, indem er neue Wege für Blumen und Pflanzen fand, um den Endverbraucher zu erreichen, beispielsweise durch En línea-Verkäufe, Verbesserungen der Liefermethoden oder die Entwicklung neuer Anwendungen, aber auch durch die Förderung des Handels mit Eigentumswohnungen und Selbstbedienungsläden usw ., was ebenfalls zum Wachstum dieses Segments beiträgt.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Der Blumenmarkt wächst im Jahr 2021 und hat gute Ergebnisse

und alles rund um Geldverdienen, Arbeitssuche und die Wirtschaftlichkeit unseres Hauses gefallen hat.

 Der Blumenmarkt wächst im Jahr 2021 und hat gute Ergebnisse

  Der Blumenmarkt wächst im Jahr 2021 und hat gute Ergebnisse

  Der Blumenmarkt wächst im Jahr 2021 und hat gute Ergebnisse

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Handel

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Geld verdienen