Delphi und sein Führer durch das Orakel

Delphi und sein Führer durch das Orakel

921

Delphi war das wichtigste religiöse Zentrum im antiken Griechenland. Es liegt am Fuße des Berges Parnass, an den Hängen des Phokis-Gebirges und war bei einfachen Bürgern und auch bei politischen Führern begehrt, die an Wahrsagerei, Rat und Führung durch das Orakel interessiert waren.

Die Stadt Delphi gehörte ursprünglich Gaia (einer Gottheit, die die Erde repräsentiert) und wurde von ihrer Tochter, der Pythonschlange, bewacht. Der Gott Apollo, der mit der Gabe der Prophezeiung in Verbindung gebracht wird, hätte die Kontrolle über den Ort übernommen, nachdem er die Schlange getötet hatte, die in einen Spalt im Boden leal, zu verwesen begann und berauschende Dämpfe ausstieß.

Es war im Untergrund der Stadt, wo das berühmte Orakel von Delphi arbeitete. Die Griechen glaubten, dass, wenn eine Priesterin die von Python ausgestoßenen Gase einatmete, ihr Geist von Apollo besessen wurde machte die Prophezeiungen für dich dazwischenliegend.

Wie wurde das Orakel befragt?

Normalerweise bestand die Befragung des Orakels darin, der Priesterin, der sogenannten Pythia, eine Frage zu stellen, und bevor sie den Tempel des Apollon betraten, mussten Pilger ein Schaf oder eine Ziege opfern.

Zu Beginn jeder Orakelsitzung folgte die Prophetin dem Ritual, in eine unterirdische Kammer unter dem Tempel zu gehen, wo sie die „heiligen“ Dämpfe einatmete, die ihre Prophezeiungen hervorriefen, und in einer Art medialer Trance die Antworten in Versen verkündete . . rhythmisch und als Gedichte strukturiert.

Nachdem das Römische Reich im 2. Jahrhundert v. Chr. Delphi eingenommen hatte. Chr. erlebte der Ort ständige Plünderungen und mehrere Plünderungen. Später, mit der Ausbreitung des Christentums, die auch zu dessen Niedergang beitrug, schloss Kaiser Theodosius den heidnischen Tempel Ende des 4. Jahrhunderts endgültig.

Orakel von Delphi – Wissenschaftlicher Beweis des Mythos

Anschließend wurden die geologischen Verwerfungen, die weit unterhalb des Orakels von Delphi verlaufen, analysiert und 1996 durchgeführte Studien bestätigten, dass der Untergrund des Apollontempels, der aus bituminösem Kalkstein besteht, tatsächlich Ethylen ausstoßen konnte, ein Gas, das Halluzinationen hervorrufen kann. Dies würde die „heiligen Dämpfe“ erklären, die aus den Rissen in der Erde aufsteigen würden.

Siehe auch: Finden Sie die Lösung Ihrer Probleme im Orakel. Wie man mit Hilfe des Orakels wahre Liebe erlangt. Orakel der Engel. Verstehen Sie das Hexenorakel und steigern Sie Ihre Selbsterkenntnis.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Delphi und sein Führer durch das Orakel

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Delphi und sein Führer durch das Orakel

  Delphi und sein Führer durch das Orakel

  Delphi und sein Führer durch das Orakel

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Rituale

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Rituale