Anlässlich der Most Wanted: Music (MW:M) Convention Berlin präsentiert nineties berlin am 6. und 7. November 2019 die immersive Audio- und Videoinstallation „Hemispheres“ der international bekannten künstler lukas taido und lars ullrich. des weiteren erweckt der musiker und schauspieler matthias stegemeyer am 30. jahrestag des mauerfalls, dem 9. november 2019, ein einmaliges zeithistorisches dokument wieder – die videokunstinstallation „360m berlin wall – ein spaziergang an der mauer“, die die ereignisse an der berliner mauer über mehrere jahre dokumentierte.  

Wenn Klänge zwischen digitaler Musique Concrète und zeitgemäßer Electronica auf abstrakte, vielschichtige Bildwelten treffen, erleben Besucher*innen die rhythmische, tonale, farbliche und strukturelle Interaktion dieser beiden Hemisphären – eine Interaktion, die unterschiedlichste Gedanken auslöst, die Fantasie und gleichzeitig Momente völliger Konzentration anregt. Mithilfe von 30 von einem 3D-Audiosystem angesteuerten Lautsprechern erzeugen die Künstler Lukas Taido (konzept und musik) und Lars Ullrich (visual art) in ihrer installation „Hemispheres“ die enge Verbindung extrem räumlicher auditiver sowie visueller Eindrücke rund um die 286 qm große Panoramaleinwand in der Ausstellung nineties berlin.

Im Rahmen des 30. Jahrestages des Mauerfalls am 9. November 2019 präsentiert der Musiker und Schauspieler Matthias Stegemeyer außerdem ein einmaliges historisches Dokument – eine videokunstinstallation, die das leben mit und an der berliner mauer festhielt. seit 1981 arbeitete der videofilmer horst martens an einem mauertagebuch, das sich zu einer lnangzeitdokumentation über die begebenheiten an der berliner mauer entwickeln sollte. mit seinen aufnahmen aus westberliner sicht zeichnete er den alltag mit der mauer auf, der das leben der menschen in der geteilten stadt prägte. als martens 1982 schließlich stegemeyer traf, begannen sie mit der arbeit an diesem besonderen zeitdokument. nun erweckt stegemeyer um 16 und 18 Uhr mit einer live performance „360m berlin wall – ein spaziergang an der mauer“ wieder zum leben. 

Die Fakten

„Hemispheres“ am 6. und 7. November 2019 zwischen 10 und 23 Uhr
audiovisuelles Kunstwerk auf 286 m² großer Panoramaleinwand 

„360m berlin wall – ein spaziergang an der mauer“ am 9. November 2019 um 16 und 18 Uhr
Videokunstinstallation mit Live Performance von Matthias Stegemeyer

Wo?
nineties berlin, Alte Münze, Molkenmarkt 2, 10179 Berlin
Hier sehen Sie den genauen Standort.

Für Akkreditierungen von Pressevertreter*innen zur Berichterstattung wenden Sie sich bitte an die Pressesprecherin Vanessa Jasmin Lemke unter presse@nineties.berlin oder 030 847 123 747.