für die 39. lange nacht der museen am 31. august 2019 öffneten wir wieder zwischen 18 und 2 uhr unsere türen und bereiteten neben der dauerausstellung sowie der aktuellen sonderausstellung „30 jahre loveparade“ ein abwechslungsreiches programm vor.

nineties berlin widmete diese nacht der loveparade, die 2019 ihren 30. geburtstag feiert. daher freuten (und freuen) wir uns, dr. motte, den vater der loveparade, für unser exklusives programm gewonnen zu haben – von selfies und autogrammen über kuratorenführungen zusammen mit nineties berlin-Kurator michael geithner durch die Sonderausstellung bis hin zu einem einmaligen set im Mauerraum der ausstellung – vielen Dank, dass du da warst, dr. motte, und uns bestens durch diese heiße lange nacht gebracht hast.

ein großes dankeschön geht auch an die druckbarwedding, die in der gesamten nacht stark limitierte t-shirts mit loveparade-motiven bedruckte und dafür ihre siebdruckerei aus dem schönen wedding nach berlin-mitte in unsere ausstellung brachte.

ein besonderes highlight war die digitale ausstellung mit fotos von loveparade-teilnehmenden des jahres 1996 aus dem bildband „portrait of a generation“ des international bekannten fotografen alfred steffen auf der 286 m2 großen panorama-leinwand. danke, dass du uns deine einmaligen bilder sowohl für die sonderausstellung „30 jahre loveparade“ als auch für die diesjährige Lange nacht zur verfügung gestellt hast und darüber hinaus in zwei Interviewrunden rede und antwort zu deiner kreativen arbeit auf der loveparade gestanden hast.

die zeit verging wie im fluge. zu den klängen von dj gggeis' musik endete dann die zweite lange nacht bei nineties berlin. schön, dass ihr alle da wart. wir freuen uns schon auf 2020 <3

Hier findet ihr noch mehr bilder dieser nacht.