Alles über Iemanja, Königin des Meeres

Alles über Iemanja, Königin des Meeres

betrachtete die Königin des MeeresYemanjá ist eine der beliebtesten Gottheiten von Umbanda und Candomblé. Yemanjá wird hoch verehrt und respektiert und gilt als Mutter fast aller Orixás. Seine Repräsentativität ist eng mit der Fruchtbarkeit verbunden, weshalb das Mysterium der Zeugung für ihn bestimmt war.

Die Schreibweise des Namens Iemanja erfolgt ebenfalls mit Y, weshalb es so üblich ist, den Namen der Gottheit auf diera Weise geschrieben zu finden: Yemanja. In Afrika stammt sein Name von den Begriffen der Yoruba-Sprache „Yèyé Omo Ejá“, was „Mutter von Fischkindern“ bedeutet.

In Brasilien erhält sie auch die Namen: Inaé, Ísis, Janaína, Maria, Mucunã£, Prinzessin von Aiocá, Prinzessin des Meeres, Königin des Meeres und Meerjungfrau des Meeres.

Erhalten Sie göttliche Botschaften von den Orixás durch das Spiel von Búzios

Geschichte von Iemanja, der Königin des Meeres

Als Tochter von Olokum, dem Herrscher der Meere, nahm Iemanjá als Kind einen Trank, der ihr helfen sollte, allen Gefahren zu entkommen. Als er heranwuchs, heiratete die Gottheit Oduduá, mit der er zehn Orixá-Kinder hatte.

Der Legende nach wurden ihre Brüste größer und voller, weil sie alle ihre Kinder stillte, eine Eigenschaft, die ihr große Scham bereitete. Iemanja war ihrer Ehe überdrüssig und beschloss, ihren Mann zu verlassen und ihr eigenes Glück zu suchen.

Nach einer Weile verliebte sie sich in König Okerê, mit dem sie eine unglückliche Geschichte erlebte. Die Geschichten zeigen, dass Okerê eines Tages, nachdem er zu viel getrunken hatte, auf unhöfliche Weise Iemanjas Brüste ansprach, was dazu führte, dass sie enttäuscht davonlief.

Um Okerês Verfolgung zu entgehen, nutzte Yemanja den Trank, den ihr Vater ihr gegeben hatte. So wurde die Königin des Meeres zu einem Fluss, der ins Meer mündet.

Um seine Frau zurückzubekommen, beschloss Okerê, in den Flusslauf einzugreifen, indem er ihn in einen Berg verwandelte. Doch mit der Hilfe ihres Sohnes Xangó (der einen Weg durch die von Okerê geschaffenen Täler ebnete) gelang es Iemanjá, ihrem Weg zu folgen und wurde so zur Königin des Meeres.

Erfahren Sie mehr über Iemanja in diesem speziellen Vídeo mit Vater Wellington:

Yemanjá-Qualitäten

Iemanja hat ganz besondere und einzigartige Eigenschaften. Als Herrscherin der menschlichen Intelligenz sind Yemanjas Qualitäten sehr wichtig, da sie sie praktisch in einzelne Orixás verwandeln, es sollte jedoch beachtet werden, dass dieser Aspekt immer noch das Ergebnis von Studien und Forschungen ist. Unterdessen betrachten viele Nationen sie weiterhin als einzigartige Orisha. Sehen Sie sich unten einige der Qualitäten an:

Opfergabe an Yemanjá

WICHTIG:Â Alle Angebote müssen von einer verantwortlichen Person geleitet werden Candomblé entweder umbandaJeder Orixá hat seine Besonderheiten, die von denen respektiert und geleitet werden müssen, die sie nach Jahren der Ausübung der Religion kennen.

Die Bitten, die an Mutter Yemanjá gerichtet werden, werden normalerweise von Opfergaben begleitet. Der Gottheit werden Kleidung, Kerzen, Essen und Blumen wie Rosen, weiße Palmen, Orchideen und weiße Chrysanthemen angeboten.

Diera Opfergaben gelten als wahre Geschenke und sollten vorzugsweise auf dem Seeweg an Iemanja geliefert werden. Bei Lebensmitteln oder verderblichen Produkten muss die Lieferung an einem Ort wie einem Feld oder einem Wald erfolgen.

Einige Zutaten sind in dieran Opfergaben für Yemanjá sehr charakteristisch. Zu den Zubereitungen gehören in der Regel Fisch, Garnelen, Reis, Pozolero-Mais, Manjar und Papaya. Sehen Sie sich einige traditionelle Gerichte aus der rituellen Küche von Iemanja an:

  • Weißer Mais: Bereiten Sie den Mais in einer weißen Keramikschüssel vor, fügen Sie Kokosmilch, Honig und weiße Weintrauben hinzu (Trauben sind optional).
  • Gekochter Mais: gemahlener Mais und sautiert mit Palmöl, Zwiebeln und Garnelen.
  • Manjar do Céu: Zubereitet mit Milch, Maisstärke, Kokosmilch und Zucker.
  • Kokosmilch-Sago: Nachdem der Sago aufgequollen ist, braten Sie ihn in Kokosmilch an, bis ein dicker Brei entsteht, und geben Sie ihn dann in eine weiße Keramikschüssel.
  • iemanjá Fisch: Den Fisch mit Petersilie, Koriander, Tomate und Zwiebel kochen. Verwenden Sie kein Salz und achten Sie darauf, dass der Fisch nicht auseinanderfällt.

Yemanja-Tag

In Brasilien am gefeiert 2. FebruarOh Yemanja-Tag Es ist geprägt von Feierlichkeiten, Ritualen und Opfergaben. In Brasilien findet die größte Party zu seinen Ehren in Bahia, der Stadt Salvador, statt. Jährlich am 02.02. versammeln sich die Gläubigen in Weiß gekleidet und ziehen in einer Prozession aus. Eine weitere wichtige Party, die für Iemanja stattfindet, findet in Rio de Janeiro statt. Das traditionelle Popcornbad wird von Menschen unterschiedlicher Religionen begleitet.

Einige Orte feiern am 8. Dezember auch den Iemanja-Tag. Dieses Datum wird hauptsächlich in der Stadt São Paulo gefeiert, da es mit dem Tag der Nossa Senhora da Conceição zusammenhängt. Der Iemanjá gewidmete Wochentag ist der Samstag.

Farben von Yemanjá

Die Hauptfarben von Iemanja sind Hellblau, Weiß und Silber. Die drei Farben, die in ihren Kleidungsstücken und Dekorationen fast immer präsent sind, repräsentieren ihr ganzes Geheimnis (das mit dem Meeresgrund verbunden ist) und auch ihre Eitelkeit.

Merkmale der Kinder von Yemanjá

Iemanjá gilt als junge, aber reife Mutter und ist eine der Orishas mit den meisten Kindern. Sie neigen dazu, sehr luxuriös zu sein und werden manchmal etwas übertrieben. Sie verfügen über ein sehr gut ausgearbeitetes Lebensprojekt und verfügen über eine große Ausgeglichenheit und emotionale Kontrolle.

Sie sind immer sehr weise und können Wahrheiten sagen, die nicht jeder gerne hört. Die Kinder der Orixá Iemanjá sind Beschützer und immer bereit zu helfen und sich um die Probleme anderer zu kümmern, als wären es ihre eigenen, zusätzlich zu einem großen mütterlichen Instinkt – da sie eine große Verbindung zur Welt haben. der Generation.

Synkretismus von Iemanja

In Brasilien gilt Iemanja als Gottheit des Süß- und Salzwassers. In der katholischen Kirche wird die Orixá hauptsächlich mit Nossa Senhora 2 Nautas in Verbindung gebracht, aber auch mit anderen Heiligen wie Nossa Senhora das Candeias, Nossa Senhora da Conceição, Nossa Senhora da Piedade und der Jungfrau Maria selbst. mit Nossa Senhora 2 Nautas entstand im 18. Jahrhundert. Ergebnis eines Konflikts, der durch den Konflikt zwischen den Religionen der aus Afrika mitgebrachten Schwarzen und dem in Brasilien bereits etablierten Katholizismus verursacht wurde.

Gebet an Yemanjá

„Süß, süß, liebe Mutter Yemanja. Du hast zugelassen, dass sich in deinem Zuhause die primitiven Lebensformen bilden, die die Wiege der gesamten Schöpfung, der gesamten Natur und der gesamten Menschheit waren. Nimm unsere Gebete der Anerkennung und Liebe an, sei das Funkeln, das von deinem durchsichtigen Sternenmantel ausgeht wohltuende spirituelle Schwingungen, um Krankheiten zu lindern, Kranke zu heilen, unsere wütenden Brüder zu besänftigen und betroffene Herzen zu trösten. Mögen die Blumen und Opfergaben, die wir auf Ihrem heiligen Teppich niederlegen, von Ihnen willkommen geheißen werden, und wenn wir ins Wasser gehen, um sie Ihnen darzubringen, werden die Wellen des Meeres Ihre göttlichen Flüssigkeiten tragen. Sorge dafür, dass der Schaum der Wellen in ihrem makellosen Weiß uns die Gegenwart von Oxala bringt, Dame, Königin des Wassers, und reinige unsere Herzen von allem Bösen und Schlechtigkeit.

Mögen unsere Körper, berührt von Ihrem heiligen Wasser, mit jeder Welle von allen materiellen und spirituellen Übeln befreit werden.

Möge die erste Welle, die uns berührt, alle möglichen Rachegelüste aus unserem Geist verbannen; dass der zweite unser Herz und unseren Geist wäscht, damit die Schande und Bosheit unserer Feinde uns nicht erreicht; Möge die dritte Welle die Eitelkeit aus unseren Herzen entfernen; dass der arroja unseren Körper von allen körperlichen Krankheiten und Gebrechen wäscht, damit wir gesund weitermachen können; Möge die fünfte Welle Gier und Gier aus unseren Gedanken vertreiben; dass der Korb der Welle voller Blumen ist und dass es unser größter Wunsch ist, die brüderliche Liebe zu pflegen, die unter allen Menschen existieren sollte; und dass wir, wenn die siebte Welle vorbei ist, rein und rein an Geist, Körper und Seele, sogar für ein paar Sekunden, die Pracht Ihres strahlenden Bildes sehen können. Das ist es, was Ihre Kinder demütig von Ihnen verlangen.

Das Búzios-Spiel eröffnet die Möglichkeit, durch die Kommunikation zwischen dem Orakel und den Orixás dem Göttlichen nahe zu sein. Sprechen Sie mit einem erfahrenen Esoteriker in Búzios En línea und erhalten Sie die Antworten, die Sie brauchen:

Erhalten Sie göttliche Botschaften von den Orixás durch das Spiel von Búzios

Grüße an Yemanjá

Odoyá und Odociaba sind die am häufigsten verwendeten Grüße für Iemanja.

Odoyá, was es bedeutet „Mutter des Wassers“ und wird üblicherweise so verwendet: „Ich bin der Sohn von Iemanjá.“ Odoya, meine Mutter!“

Odociaba seinerseits beschwört die mächtige Kraft des Wassers. Der Gruß bedeutet „Königin des Heiligen Wassers“ und wird im Ausdruck „Odociaba, Mutter Iemanjá!“ verwendet.

Das Iemanja-Fest ist eines der bekanntesten und wichtigsten in unserem Staatsgebiet. Sie gilt als die Große Mutter und empfängt mit all ihrer Güte jeden, der sie sucht, mit viel Liebe und mütterlichem Wohlwollen.


Mehr wissen:


Erhalten Sie hier die besten Richtlinien von Poder 2 Odús

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel Alles über Iemanja, Königin des Meeres

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 Alles über Iemanja, Königin des Meeres

  Alles über Iemanja, Königin des Meeres

  Alles über Iemanja, Königin des Meeres

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Tarot

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Tarot