7 Todsünden – Was sie sind, Herkunft und ihre Bedeutung

7 Todsünden – Was sie sind, Herkunft und ihre Bedeutung

Wer hat nicht davon gehört sieben tödliche Sünden? Auch bekannt als 7 Todsünden. Sie umgeben das Leben Tausender Menschen und haben seit Anbeginn der Zeit viele Einstellungen bestimmt. Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, woher sie kommen und wer all diera Sünden diktiert hat? Dann sind Sie hier genau richtig! In diesem Artikel können Sie die Bedeutung besser verstehen sowie ihren Ursprung und Grund herausfinden.

Die besten Esoteriker werden ihre Vorhersagen mit Hilfe der Spiritualität treffen. Erfahren Sie HIER Ihre Zukunft

Und um Ihre Neugier noch mehr zu wecken, haben drei eng mit der Kirche verbundene Presenten bei der Erstellung dieser Liste mitgeholfen, zunächst waren es acht, und sie wurde von einem Creador veröffentlicht, der sie propagierte. Großbuchstaben Sünden. Möchten Sie mehr wissen? Weiter lesen…

Wer hat die sieben Todsünden definiert? Was ist der Ursprung der 7 Todsünden?

Alles spielte sich im 13. Jahrhundert ab, aber die Abrechnung der Sünden erfolgte im frühen 4. Jahrhundert. Die wichtigsten Helfer waren:

  • Evagrius Ponticus – griechischer Mönch, der acht der schwerwiegendsten Haltungen von Christen auflistete: Völlerei, Gier, Lust, Wut, Melancholie, Faulheit, Stolz und Eitelkeit;
  • Papst Gregor I – Er reduzierte die Sünden auf sieben und machte es zu einer offiziellen Empfehlung;
  • Heiliger Thomas von Aquino – Er forderte eine Neubewertung der Probleme und beließ es dabei, wie wir es heute kennen.
  • Dante Aliguieri – Schriftsteller, der nicht mit der Kirche verwandt war, aber das Konzept populär machte.

Möchten Sie sich vor negativen Schwingungen schützen? Schauen Sie sich in unserem Blog 5 Energiereinigungstechniken an!

Was ist der Grund für die Existenz der Todsünden?

Der Hauptgrund für den Wunsch, diera Sünden zu begehen, bestand in der Absicht, Christen das richtige Verhalten und die richtigen Einstellungen beizubringen, das heißt, sie den Zehn Geboten durch eine Politik näher zu bringen, die die Laster verbot, die bestimmte Verhaltensweisen verursachten, und nicht die Handlung an sich .

Entdecken Sie die Geschichte des Heiligen Thomas von Aquin: Glaube ausgedrückt mit Weisheit!

Was ist die entgegengesetzte Tugend jeder Sünde?

Stolz = Demut, Gier = Großzügigkeit, Lust = Keuschheit, Wut = Geduld, Völlerei = Mäßigkeit, Neid = Barmherzigkeit, Faulheit = Fleiß

Welches sind die 7 Hauptsünden? -ZU 7 Todsünden und ihre Bedeutung

Sprechen Sie mit einem unserer Berater und erhalten Sie exklusive Beratung rund um biblische Psalmen!ZU

Völlerei – Sünde

„Beschäftige dich nicht mit denen, die in Wein getränkt sind, noch mit denen, die sich mit Fleisch vollstopfen. Denn Trunkenbolde und Fresser werden arm werden, und Schläfrigkeit wird sie in Lumpen kleiden“ – Sprüche 23:20-21

Unstillbares Verlangen, Handeln, das über das eigentliche Bedürfnis hinausgeht.

Es hängt auch eng mit Egoismus zusammen, immer mehr zu wollen und sich nie mit dem zufrieden zu geben, was man hat.

Gier – Sünde

„Weil die Liebe zum Geld die Wurzel allen Übels ist. Einige Leute. Durch die Gier nach Geld sind sie vom Glauben abgeirrt und haben sich viele Leiden zugezogen“ – 1. Timotheus 6:10

Bindung an materielle Güter.

Im Allgemeinen bevorzugen die Gierigen materielle Güter, statt mit Gott zu leben.

Lust – Sünde

„Unter euch sollte sexuelle Unmoral nicht einmal erwähnt werden, noch jede Art von Unreinheit und Gier; denn diera Dinge gefallen den Heiligen nicht“ – Epheser 5:3

Zugängliche Suche nach sexuellem und materiellem Vergnügen.

Es besteht hauptsächlich aus der Bindung an fleischliche Freuden wie extreme Sexualität.

Die Sünde der Wut

„Vermeide es zu gehen und weise die Wut zurück. Sei nicht zornig, das führt nur zum Bösen“ – Psalm 37:8

Wut, Hass, Groll, Schmerz und andere Gefühle im Zusammenhang mit Rache.

Es ist der unkontrollierte Wunsch, Gegenstände oder sogar die Person, die Sie verletzt hat, zu zerstören.

Der Neid

„Ein friedvolles Herz gibt dem Körper Leben, aber Neid verrottet die Knochen“ – Sprüche 14:30

Er stellt immer andere an die erste Stelle und seine eigenen Segnungen und Erfolge treten in den Hintergrund.

Übertriebener und unkontrollierter Wunsch, dazuzugehören, sich zu haben und zu zeigen.

Faulheit

„Faule Hände machen einen Mann arm, aber fleißige Hände machen ihn reich.“ – Sprüche 10:4

Mangel an Kraft, Laune oder Lebenslust. Eine von Langsamkeit und Weichheit geprägte Haltung, die auch zur Vernachlässigung führt.

Sind Sie faul oder entmutigt, es noch einmal zu versuchen? klicken Sie hier und sprechen Sie en línea mit einem Esoteriker, erhalten Sie Vorhersagen und Anleitungen, die Ihnen bei Ihren Lebensentscheidungen helfen.

Eitelkeit (Stolz)

„Der Stolz des Menschen demütigt ihn, wer aber demütig im Geiste ist, erlangt Ehre“ – Sprüche 29:23

Verbunden mit Arroganz.

Es ist immer gut, einen Schlussabsatz zu machen, etwa so: „Ob wir nun der christlichen Ideologie folgen oder nicht, die 7 Sünden mögen für uns eine Möglichkeit sein, zu lernen, mit den Exzessen in unserem Leben umzugehen, aber das ist nicht der Fall.“ .” durch Angst, sondern durch das Bewusstsein, dass wir uns selbst und anderen nichts Gutes tun werden, wenn wir in unseren Wünschen und Handlungen nicht nach Ausgewogenheit streben.

Sprechen Sie JETZT mit einem En línea-Esoteriker und beginnen Sie, Ihr Leben besser zu lenken

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel 7 Todsünden – Was sie sind, Herkunft und ihre Bedeutung

und alles rund um Horoskope, Tarot, Rituale und alles, was damit zusammenhängt, gefallen hat …

 7 Todsünden – Was sie sind, Herkunft und ihre Bedeutung

  7 Todsünden – Was sie sind, Herkunft und ihre Bedeutung

  7 Todsünden – Was sie sind, Herkunft und ihre Bedeutung

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Tarot

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Tarot