52 japanische Nachnamen und ihre Bedeutung

52 japanische Nachnamen und ihre Bedeutung

Die japanische Einwanderergemeinschaft in Brasilien ist eine der größten der Welt. Aus nikkei (Japanische Einwanderer) zum isseis (erste Generation) und nisseis (zweite Generation). Kein Wunder, dass die Namen und japanische Nachnamen Sie sind in Brasilien so wichtig.

Diera Nachnamen können Aufschluss über den Beruf oder die Herkunft vieler Familien geben. Nachnamen können sowohl für männliche als auch für weibliche Namen gleichermaßen verwendet werden.

Beliebte Nachnamen Edle Nachnamen Seltene Nachnamen Niedliche Nachnamen

Beliebte japanische Nachnamen

Watanabe (渡辺)

Dieser beliebte japanische Nachname ist auf der ganzen Welt sehr berühmt. Es ist zum Beispiel der Nachname des Protagonisten des Buches „Norwegische WälderToru Watanabe, vom Schriftsteller Haruki Murakami.

Aus den Wörtern wird der Nachname gebildet wata (渡), was „überqueren“, „kreuzen“ und bedeutet Sei (辺), was „Kante“, „Kante“ bedeutet. Daher kann der Nachname bedeuten „die Grenze überqueren“.

Yamamoto (山本)

Dies ist der neunthäufigste Nachname in ganz Japan. Mehrere Persönlichkeiten tragen den Nachnamen Yamamoto, darunter auch der berühmte Designer Modedesigner Yohji Yamamoto.

Yamamoto bedeutet „Fuß des Berges“. Es entsteht durch die Kombination von Elementen. Yama (山) was „Berg“ bedeutet und Motorrad (本), was „Fuß“ oder „Basis“ bedeutet.

Saito (斉藤)

Einige Gelehrte glauben, dass der Nachname Saito mit dem berühmten Fujiwara-Clan in Verbindung steht, der großen Einfluss auf die japanische Politik hat.

Auf Japanisch Blätter (斉) bedeutet „Reinigung“, „Anbetung“ und Bin (藤) bezieht sich auf die botanische Gattung „Glyzinien“, auch „Glyzinien“ genannt, und bezieht sich auch auf die Blume der Zärtlichkeit. Es hat die Bedeutung von „Blume der Zärtlichkeit, die rein ist“,”verehrte japanische Glyzinie“.

Yoshida (吉田)

Dieser schöne japanische Nachname ist vor allem auf den Ryūkyū-Inseln sehr verbreitet. Der Nachname Yoshida bedeutet „gute Plantage“, „Glücksplantage” entweder “Glücksreis“.

Der Nachname setzt sich aus den Elementen zusammen Yoshi (吉) bedeutet „Glück“ oder „gut“ und von dem (田), was „Plantage“, „Reisfeld“ bedeutet.

Yamazaki (山崎)

Der in Ostjapan sehr beliebte Nachname Yamazaki ist eng mit den Vorfahren der Samurai-Krieger verbunden.

Dieser Nachname bedeutetDas Ende des Berges“, gebildet durch die Vereinigung der Elemente yama (山), was „Berg“ bedeutet und zaki (崎), was „Halbinsel“, „Punkt“, „Ende“ bedeutet.

Kobayashi (小林)

Als einer der beliebtesten Nachnamen in Japan, der von mehr als einer Million Menschen getragen wird, stammt er aus der Kombination von Kanji ko (小), was „klein“ bedeutet und Hayashi (林), was „Wald, Hain“ bedeutet.

Es hat die Bedeutung von „kleiner Wald“, „kleiner Hain“.

Tanaka (田中)

Dieser Nachname ist in Japan sehr beliebt, mehr als 1,3 Millionen Menschen sind unter ihm registriert. Halb “Reisfeldbewohner” entweder “Reisfeldarbeiter“.

Es entsteht aus der Vereinigung von Elementen. OK (田), was „Reisfeld“ bedeutet und Naka (中), bedeutet „Mitte/innen“ und bezieht sich möglicherweise auf Menschen, die in der Nähe eines Reisfeldes arbeiteten oder lebten.

Takahashi (高橋)

Nachname mit mehr als 1,4 Millionen Einträgen in Japan, Takahashi bedeutet „hohe Brücke“.

Es besteht aus den Elementen Taka (高), was „hoch“ bedeutet und Essstäbchen (橋), was „Brücke“ bedeutet.

Suzuki (鈴木)

Mit mehr als 1,7 Millionen Japanern, die dieran Nachnamen tragen, ist er der zweitbeliebteste in Japan und auch in Brasilien erfolgreich.

Suzuki bedeutet „Glockenbaum“, bestehend aus den Kanjis suzu (鈴), was „Glocke“ ist und ki (木), was „Baum“ bedeutet.

Nakamura (中村)

Dies ist ein beliebter und eleganter Nachname in Brasilien und Japan. Mehrere Persönlichkeiten in Japan tragen dieran Nachnamen, darunter Musiker, Politiker und Schauspieler.

Nakamura bedeutet „Mittelstadt“, gebildet durch Zusammenfügen der Wörter Naka (中), was „mittel“ bedeutet und Wand (村) bedeutet „Dorf“ oder „Dorf“.

Murakami (村上)

Dieser Nachname wurde in Brasilien und auf der ganzen Welt dank des japanischen Schriftstellers Haruki Murakami populär, der unter anderem mit Werken wie „Kafka am Meer“, „Norwegische Wälder“ und „Mein lieber Sputnik“ triumphierte.

Murakami bedeutet „Stadt auf“, „Hochstadt“, kommt aus der Vereinigung der Kanjis Wand (村), was „Stadt, Dorf“ bedeutet und kami (上), was „oben“ bedeutet.

Honda (本田)

Nachname, der in Brasilien durch einen der größten multinationalen Automobilhersteller der Welt konsolidiert wurde, der von Soichiro Honda gegründet wurde und „Honda Motor Company“.

Der Nachname entsteht aus der Vereinigung der Begriffe ho (本), was „wahr“ bedeutet und von dem (田), was „Reisfeld“ bedeutet, was „echtes Reisfeld“.

Miyazaki (宮崎)

Mit einem ausgefallenen Klang erlangte dieser Nachname durch einen der bedeutendsten japanischen Filmregisseure namens Hayao Miyazaki Bekanntheit.

Miyazaki entsteht aus der Vereinigung der Begriffe Miya (宮), was „Shinto-Tempel“ bedeutet und Zaki (崎), was „steiler Berg, Meeresküste“ bedeutet, hat die Bedeutung von „Shinto-Tempel auf dem steilen Berg“.

Ono (小野)

Der niedliche und kurze Nachname, der von der Künstlerin und Ex–Frau des Musikers John Lennon, Yoko Ono, populär gemacht wurde, bedeutet „kleines Feld“.

Ono entsteht aus der Vereinigung von Elementen ENTWEDER (小), was „klein“ ist und drin (野), was „Feld“ bedeutet.

Toyota (豊田)

Ein weiterer Nachname, der in Brasilien und auf der ganzen Welt weit verbreitet ist, vor allem weil er sich auf eines der größten Automobilproduktionsunternehmen bezieht, das von Kiichiro Toyota gegründet wurde.

Der Nachname ergibt sich aus der Kombination der Begriffe Toyo (豊), was „Überfluss, Überfluss“ bedeutet und OK (田), was „Reisfeld“ bedeutet. Es hat die Bedeutung von „blühendes Reisfeld“, „reichlich Reisfeld“.

Ozu (小津)

Nachname, der populär wurde, weil einer der wichtigsten japanischen Filmemacher namens Yasujiro Ozu in Stummfilmen begann und in erfolgreichen Filmen mitwirkte, darunter „Es war einmal in Tokyo“ (1953) und „Vater und Tochter“ (1949). andere.andere.

Der Nachname stammt aus der Vereinigung der Kanjis ENTWEDER (小), was „klein“ ist und zu (津), was „Hafen, Unterschlupf, Unterschlupf“ bedeutet. Es hat die Bedeutung von „kleiner Hafen“, „kleiner Unterschlupf“.

Hashimoto (橋本)

Auch dieser Nachname ist auf der ganzen Welt erfolgreich, insbesondere dank des japanischen Drehbuchautors und Filmemachers Shinobu Hashimoto. Er war Drehbuchautor für erfolgreiche Largometraje wie „Die sieben Samurai“ (1954).

Der Nachname entstand aus den Begriffen Essstäbchen (橋), was „Brücke“ bedeutet und Motorrad (本), was „Basis, Wurzel, Ursprung“ bedeutet. Erfahren Sie die volle Bedeutung von „Originalbrücke“, „Hauptbrücke“.

Shinkai (新海)

Dieser Nachname ist mit einem der bedeutendsten japanischen Regisseure und Drehbuchautoren namens Makoto Shinkai verwandt. Er war/war unter anderem mit Animationen wie „Kimi no na wa“, „Der Garten der Worte“ und „Fünf Zentimeter pro Sekunde“ erfolgreich.

Der Nachname bedeutet „neues Meer“, „erneuerter Ozean“, kommt aus der Vereinigung der Kanjis Schienbein (新), was „neu“ bedeutet und kai (海), was „Meer, Ozean“ bedeutet.

Kato (加藤)

Als zehntbeliebtester Familienname in Japan wird Kato durch die Verbindung des Kanji gebildet ka (加), was „erhöhen, hinzufügen“ bedeutet und Bin (藤), was sich auf die botanische Gattung „Wisterie“ bezieht, auch bekannt als „Wisterie“.

Der Nachname kann die Bedeutung haben „Blume der Zärtlichkeit, die hinzufügt“,”Japanischer Glyzinienaufgang“.

Tamura (田村)

Einer der beliebtesten Nachnamen in Japan ist Tamura. Es besteht aus den Partikeln Ta, was „Reisfeld“ oder „Plantage“ bedeutet, und dem Partikel Mura, was „Dorf“ oder „Dorf“ bedeutet. Auf diera Weise erhält es die Bedeutung von „Plantagenstadt“.

Eine sobresaliente Persönlichkeit mit diesem Nachnamen ist die Anime-Synchronsprecherin Yukari Tamura, die auf einen umfangreichen Lebenslauf als Synchronsprecherin für japanische Animationsfilme zurückblicken kann.

Kaneko (金子)

Wenn Sie bei Internetrecherchen nach dem Nachnamen Kaneko suchen, werden Sie höchstwahrscheinlich auf zahlreiche Geschäfte und Restoranes stoßen, die dieran Namen tragen. Dies liegt daran, dass Kaneko einer der beliebtesten Nachnamen in Japan ist.

Dieser Nachname besteht aus den Kanji-Elementen Kane, was „Gold“ oder „Glück“ bedeutet, und dem Element Ko, das „Sohn“ bedeutet. Somit hat der Nachname die Bedeutung von „Glücklicher Sohn” entweder “goldener Sohn“.

Taniguchi (谷口)

Taniguchi, ein beliebter japanischer Nachname, vereint die Kanji-Elemente Tani, was „Tal“ bedeutet, und das Kanji-Element Guchi, das mit „Mund“ übersetzt werden kann.

Eine sobresaliente Persönlichkeit mit diesem Namen in Japan ist das Idol Megu Taniguchi, ein Mitglied der Gruppe AKB48.

Koyama (小山)

Der beliebte Nachname Koyama ist in Japan möglicherweise vor allem durch den beliebten Schauspieler und Synchronsprecher Rikiya Koyama bekannt, der international bekannt wurde, weil er die Stimme der Figur Yamato im Anime „Naruto Shippuden“ synchronisierte.

Der Nachname Koyama kombiniert das Kaji-Element Ko, was „klein“ bedeutet, und das Kanji-Element Yama, das „Berg“ bedeutet. Somit ist die mit diesem Nachnamen verbundene Bedeutung „kleiner Berg“.

Kinoshita (木下)

Kinoshita ist ein beliebter japanischer Familienname, der durch den Filmemacher Keisuke Kinoshita (1912-1998) weithin bekannt wurde.

Der Nachname Kinoshita kombiniert die Kanji-Partikel Ki, was „Baum“ bedeutet, mit dem Partikel shita, was „unter“ bedeutet. Auf diera Weise erhält der Nachname die Bedeutung von „unter dem Baum“.

Nakajima (中島)

Der Nachname Nakajima, der häufiger als „Nakashima“ ausgesprochen wird, ist in Japan recht traditionell.

Es kombiniert das Kanji 中, was „Mitte“ oder „Mitte“ bedeutet, mit dem Kanji 島, was „Insel“ bedeutet. Im weiteren Sinne erhält es die Bedeutung von „Mittelinsel“.

Oshima (大島)

Dieser beliebte japanische Nachname wird auch Ōjima ausgesprochen und bedeutet „große Insel” Kombination der Kanji 大 und 島.

Ishikawa (石川)

Ishikawa ist ein traditioneller japanischer Familienname, der vor allem bei Familien in der östlichen Region des Landes vorkommt.

Der Nachname Ishikawa hat die Bedeutung von „Steinfluss“. Eine von Minamoto no Yoshitoki abstammende Familie ließ sich in der Region Kawachi nieder, nahm den Nachnamen Ishikawa an und gab ihn über Generationen weiter.

Hayashi (林)

Hayashi ist einer der häufigsten Nachnamen in ganz Japan und setzt sich aus demselben Kanji zusammen, das auch im traditionellen Nachnamen Lin vorkommt. Es trägt die Bedeutung von „Wald” entweder “Hain“.

Ito (伊藤)

Der Nachname Ito kommt in vielen verschiedenen Schreibweisen vor und gehört zu den zehn beliebtesten Listen in ganz Japan. Mehrere traditionelle Familien im Land behaupten, mit diesem Nachnamen von Fujiwara abzustammen, was bedeuten kann:Seil mit Gras“.

Inoue (井上)

Der japanische Nachname Inoue wird häufiger als Inoe ausgesprochen und kommt vor allem im westlichen Teil des Landes und auf den Ryūkyū-Inseln vor. Derzeit kommt es in der Inouye-Form auch in Familien japanischer Einwanderer vor.

Der Nachname Inoue kombiniert die Kanji 井 und 上, woraus die Bedeutung „geht es gut” entweder “über dem Brunnen“.

Matsumoto (松本)

Matsumoto ist ein in ganz Japan, insbesondere aber auf den Ryūkyū-Inseln, gebräuchlicher Familienname und hat die Bedeutung „Ort der Kiefer (göttlich)” und bezieht sich auf einen Ort im Land. Der japanischen Folklore zufolge stammt dieser Name von einem Haus neben einer Kiefer, in dem eine Gottheit Sterbliche besuchte.

Edle japanische Nachnamen

Kurosawa (黒沢)

Einer der größten Filmregisseure der Welt war Akira Kurosawa. Sein Nachname ist heute ein Synonym für Einfluss auf verschiedene zeitgenössische Filmemacher.

Kurosawa bedeutet „schwarzer Sumpf“. Es entsteht durch Zusammenfügen der Wörter Kuro (黒) bedeutet „schwarz“ und Gebirge (沢) bedeutet „Sumpf“.

Oshiro (大城)

Gakuto Oshiro, auch bekannt als Gackt, ist einer der größten japanischen Prominenten. Er ist ein international bekannter Musiker, Komponist, Produzent und Schauspieler.

Der Name Oshiro bedeutet „großes Schloss“. Es hat seine Wurzeln in Worten. ENTWEDER (大) bedeutet „groß“ und Shiro (城) was „Burg“ bedeutet.

Yukimura (雪村)

Der muy elegante Nachname Yukimura wird oft mit dem Samurai-Krieger Sanada Yukimura aus der Sengoku-Zeit in Verbindung gebracht.

Aus dem Japanischen bedeutet Yukimura „verschneite Stadt“, von Wörtern Yuki (雪), was „Schnee“ bedeutet und Wand (村), was „Dorf“ oder „Dorf“ bedeutet.

Mizushima (水島)

Dieser schöne japanische Nachname gehört nicht zu den beliebtesten im Land. Es entsteht durch Zusammenfügen der Wörter mizu (水), was „Wasser“ bedeutet und Shima (島) bedeutet „Insel“. Daher könnte die Bedeutung des Nachnamens als „Wasserinsel“.

Shotoku (聖徳)

Dieser Nachname bezieht sich auf einen der wichtigsten Kaiser und Führer Japans namens Taishi Shotoku, der unter anderem auf politischem, organisatorischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet Geschichte schrieb.

Da er mit ihm in Verbindung steht, gilt dieser Nachname als edel und bedeutet „heilige Güte“, „heilige Lehre“. Es hat seinen Ursprung in der Vereinigung von Kanji. sho (聖), was „heilig, heilig“ bedeutet und toku (徳), was „Wohlwollen“, „Lehre“ bedeutet.

Seltene japanische Nachnamen

Aburaya (油家)

Der seltene Nachname Aburaya setzt sich aus den Elementen für zusammenLoch(油) was „Öl“ bedeutet und bereits (家) bedeutet „Tal“. Die Bedeutung des Namens könnte daher lauten:Öltal“.

Der japanische Marathonläufer Shigeru Aburaya ist einer der bekanntesten Träger dieses eigenartigen Nachnamens.

Achikita (遥北)

Der seltsame und schöne Nachname Achikita entsteht durch die Vereinigung der Elemente Glauben (遥), was „fern“, „entfernt“ und bedeutet Kita (北) bedeutet „Norden“. Daher kann der Nachname die Bedeutung haben:weit nördlich gelegener Ort“.

Agatsuma (上妻)

japanisches Saiteninstrument Shamisen Es ist in der traditionellen japanischen Musik sehr beliebt. Einer der Künstler, der sich am meisten durch die Meisterschaft auszeichnet, mit der er spielt Shamisen Es ist Hiromitsu Agatsuma.

Der Nachname des Künstlers setzt sich aus den Elementen zusammen aga (上) was bedeutet „über” Ist Tsuma (北), „Gattin“.

Aikyo (愛敬)

Dieser schöne und seltene japanische Nachname besteht aus den Wörtern Dort (愛), was „Liebe, Zuneigung“ bedeutet und kyo (敬), was „Respekt“ bedeutet. Es hat die Bedeutung von „respektvolle Liebe“,”liebevoller Respekt“.

Hiroshima (広島市)

Obwohl Hiroshima im Zweiten Weltkrieg nach der Bombardierung weithin bekannt wurde, wird der Name der Stadt in seltenen Fällen auch als Nachname verwendet.

Die Bedeutung des Nachnamens entsteht durch die Kombination von Elementen Hiro (広島) bedeutet „weit verbreitet“, „weit“, kann aber je nach Charakter auch „wohlhabend“ bedeuten Kanji gebraucht. Shima (市) bedeutet „Insel“. Der Nachname kann daher bedeuten:weite Insel” entweder “wohlhabende Insel“.

Taguchi (田口)

gebildet durch Kanji OK (田), was „Reisfeld“ bedeutet und guchi (口), was „Mund, Eingang“ bedeutet, erhält der Nachname die Bedeutung von „Eingang zum Reisfeld“.

Matsuno (松野)

Dieser Nachname bedeutet „Kiefernfeld“ und hat seinen Ursprung in der Vereinigung der Kanjis matsu (松), was „Kiefer“ bedeutet und drin (野), was „Feld, Wüste“ bedeutet.

Senno (千)

Als viel seltenerer Familienname in Japan hat er seinen Ursprung im Kanji NEIN (千), was bedeutet „tausend“.

Toyōsaki (豊崎)

Ein seltener Familienname in Japan, der möglicherweise aus Kleinstädten stammt. Er bedeutet „reiche und üppige Halbinsel“, „üppiger Mantel“.

Es entsteht durch die Vereinigung der Kanjis Toyo (豊), was „reichlich, üppig, reich“ bedeutet und Nutzen (崎), was „Kap, Halbinsel“ bedeutet.

Kawaii oder süße japanische Nachnamen

Ishii (石井)

Dieser kurze Nachname ist süß für Jungen. Es ist in der Präfektur Chiba im Großraum Tokyo sehr beliebt.

Ishii wird mit japanischen Schriftzeichen geschrieben, die bedeuten: „Felsen“, „Stein“ und auch mit Zeichen, die bedeuten „lebt an einem felsigen Ort“.

Oota (太田)

Dies ist in Japan kein sehr beliebter Nachname, aber er ist auf jeden Fall sehr beliebt. kawaii. Auf Japanisch, Oh bedeutet „fruchtbar“ und OK „Reisfeld“, „Plantage“. Es hat die Bedeutung von „fruchtbares Reisfeld“,”Fruchtbarkeit der Pflanzen“.

Der Name wird wahrscheinlich mit japanischen Familien in Verbindung gebracht, die mit dem Reisanbau verbunden sind, wie die Bedeutung vermuten lässt.

Kita (北)

Der japanische Nachname Kita hat je nach Schreibweise mehrere Bedeutungen Kanji Das sind die chinesischen Schriftzeichen, die vom japanischen Schriftsystem übernommen wurden.

Daher kann Kita die Bedeutung von „Norden“, „Feld der Bäume” entweder “Glückwunsch“.

gestorben (森)

Der kurze Nachname Mori ist berühmt für zwei in Japan beheimatete Clanlinien. Der Clan ich starbBeispielsweise wurde es im 13. Jahrhundert von Samurais gegründet. Mori bedeutet „Hain“.

Abe (阿部)

Dies ist einer der beliebtesten Nachnamen in Japan und wird von vielen Persönlichkeiten des Landes getragen. Es gibt auch viele Orte in Japan, die Abe heißen, was „Abe“ bedeutet.Sonnenparty“.

aus dem Japanischen, Er Hälfte “Frieden” Ist Sei Hälfte”wiederholt„. Einige Gelehrte weisen auch auf die Bedeutungen hin.“schmeicheln” Ist “Cluster“.

Ito (伊藤)

Dieser Nachname hat auch eine Verbindung zum berühmten Fujiwara-Clan, der mehr als 1 Million Japaner nennt, und ist kurz und leicht auszusprechen.

Es hat seinen Ursprung in der Kombination der Begriffe Yo (伊), was „dies“ bedeutet und Bin (藤), was „Glyzinie“ bedeutet oder auf Portugiesisch „Glyzinie“ und bezieht sich auf eine japanische Blume, die „Blume der Zärtlichkeit“ genannt wird. Aus diesem Grund kann der Nachname die Bedeutung haben:das ist die Blume der Zärtlichkeit” entweder “Das ist japanische Glyzinie“.

Aoki (青木)

Da es sich um einen Nachnamen mit einem süßen und zarten Klang handelt, hat er immer noch eine mit der Natur verbundene Symbolik.

Es entsteht durch die Vereinigung der Kanjis. zu (青), was „grün“ oder „blaugrün“ bedeutet und ki (木), was „Baum“ bedeutet. Es hat die Bedeutung von „grüner Baum” entweder “blaugrüner Baum“.

Siehe auch:

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel 52 japanische Nachnamen und ihre Bedeutung

und alles rund um Gesundheit, Babynamen und Dinge rund ums Baby gefallen hat. .

 52 japanische Nachnamen und ihre Bedeutung

  52 japanische Nachnamen und ihre Bedeutung

  52 japanische Nachnamen und ihre Bedeutung

Interessante Dinge, um die Bedeutung zu kennen: Säugling

Wir hinterlassen hier auch Themen im Zusammenhang mit: Babys